A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
28.10.2020

Information der Hohenemser Stadtärzte

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Patientinnen und Patienten der Region amKumma und der Stadt Hohenems,

nachdem trotz neuer, schärferer Regelungen die Corona-Infektionszahlen in der Region förmlich explodieren, wenden wir Stadtärzte aus Hohenems – in Absprache mit den Gemeinden der Region – uns an Sie mit einem dringenden Appell: Bitte helfen Sie mit, das Infektionsgeschehen unter Kontrolle zu bekommen und einen drohenden neuen gesetzlichen Lockdown zu verhindern!

Warum ist dies wirklich das Gebot der Stunde?

In Vorarlberg leben wir nun seit gut einem halben Jahr mit dem neuen Coronavirus, für den es nach wie vor weder breite Antikörper in der Bevölkerung noch einen Impfstoff gibt. Das macht diese Erkrankung daher wesentlich ansteckender und potentiell gefährlicher als andere Virenstämme, gegen die das Immunsystem bereits erfolgreich einmal angekämpft hat – oder gegen die breiter geimpft wurde.
Sowohl der Bevölkerung als auch der Wirtschaft wurde bisher schon viel abverlangt, um die Verbreitung daher möglichst einzudämmen, und daher hat sich verständlicherweise nun eine gewisse „Maßnahmenmüdigkeit“ breitgemacht, weil wir uns nach der alten Normalität sehnen.

Wir Ärzte stehen täglich an vorderster Front gegen das Virus und können Ihnen nur versichern, dass diese Normalität leider noch weit entfernt ist und es nur gemeinsam schaffen können, eine weitere unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern. Durch die stark wachsende Infektionszahl steigt auch der Bedarf an Intensivbetten. Die Zahl der Komplikationen und Langzeitfolgen nach einer COVID-Erkrankung nimmt daher deutlich zu. Wenn dieser Trend so weitergeht, ist es nur eine Frage der Zeit, bis unser Gesundheitswesen durch diese zusätzliche Belastung an seine Grenzen gerät und dringende Operationen und sonstige Intensivmaßnahmen im schlimmsten Falle nicht mehr durchgeführt werden können. Wir appellieren daher dringend an Sie: Bitte beherzigen Sie die gültigen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung!

Halten Sie Abstand, achten Sie auf die Hygienemaßnahmen, reduzieren Sie private Kontakte auf das Nötigste und gehen Sie hier auch in Ihrem Umfeld mit gutem Beispiel voran!

Wenn dies eingehalten wird, reduzieren Sie nicht nur allgemein Ihr persönliches Gesundheitsrisiko (auch gegen Grippe, Erkältungen und Co.), sondern schützen auch andere Menschen und Risikogruppen vor einer Ansteckung.

Weiters möchten wir Sie eindringlich bitten, zuhause zu bleiben, wenn Sie krank sind. Seit kurzem können COVID-19 Schnelltests in den Ordinationen durchgeführt werden. Innerhalb von 20 Minuten liegt zuverlässig das Ergebnis vor, ob Sie an COVID erkrankt sind. In den meisten Ordinationen werden diese Tests durchgeführt. Kontaktieren Sie dazu bitte Ihren Hausarzt. Zusätzlich eröffnet ab Montag, dem 2. November 2020, die COVID-19-Drive-In-Teststation auf der Rückseite der Ordination von Dr Hechenberger. Patienten mit Krankheitssymptomen können sich dort testen lassen. Terminvereinbarung über www.covid-19-drive-in.at!

Wir Ärzte, Pflegekräfte und Mitarbeitenden im Gesundheitswesen setzen uns weiter täglich für Ihre Gesundheit ein – bitte unterstützen Sie uns dabei nach Kräften! Gemeinsam können wir einen zweiten Lockdown – und das Virus – so bekämpfen.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
die Hohenemser Stadtärzte Dr. Guntram Summer und Dr. Joachim Hechenberger