A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.10.2020

„GEMEINSAM gesund bleiben in Vorarlberg“ – Mehrsprachige Corona-Infos

„GEMEINSAM gesund bleiben in Vorarlberg“ – Mehrsprachige Corona-Infos

Wesentlich für den Umgang mit der COVID-19-Pandemie ist, dass Informationen über die wichtigen Verhaltensregeln möglichst die gesamte Bevölkerung erreichen. Daher hat das Land Vorarlberg gemeinsam mit „okay.zusammen leben“ zusätzlich zur allgemeinen Information der Bevölkerung auch aktuelle, mehrsprachige Informationen in neun Sprachen in Kooperation erstellt und verbreitet.

„Wir befinden uns derzeit in außergewöhnlichen Zeiten und sind alle von der COVID-19-Krise betroffen. In dieser Situation ist es besonders wichtig, dass wir dem Virus gemeinsam entgegenwirken. Wir haben den Herbst und den Winter vor uns. In Innenräumen stecken wir uns leichter an als im Freien. Bitte achten Sie gut auf die aktuellen Corona-Empfehlungen, auch wenn Sie Ihre Familie, Verwandten und Freunde zuhause besuchen. Schützen Sie sich und Ihr Umfeld auch dort“, appelliert Landesrat Gantner an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen.

„Wir sind derzeit alle gehalten, achtsam mit sozialen Kontakten umzugehen und diese zu reduzieren, wo uns das möglich ist. Nur mit gemeinsamer Anstrengung kommen wir in Vorarlberg durch die COVID-19-Krise. Ich danke hierbei allen für Ihren verantwortungsvollen Einsatz,“ so Gantner.

Folgende Maßnahmen werden dringend empfohlen:

  • Mindestabstand von 1 Meter einhalten.
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Regelmäßig Hände waschen und desinfizieren.
  • Husten oder Niesen in ein Papiertaschentuch, ersatzweise in den Ellenbogen.
  • Im Erkrankungsfall zu Hause bleiben.
  • Bei Husten, Atembeschwerden oder Fieber: Den Hausarzt oder die Gesundheitshotline 1450 telefonisch kontaktieren. KEINESFALLS die Arztpraxis oder das Spital aufsuchen.
  • Räume, in denen sich mehr Menschen befinden, regelmäßig gut lüften.
  • Wenn Kontakt mit Personen bestand, die möglicherweise mit dem Corona-Virus infiziert sind, oder wenn man sich selber krank fühlt, nicht zu Familientreffen oder zu einem Treffen mit anderen Personen gehen.
  • Bei Quarantäne: Die erkrankte Person soll räumlich getrennt von den gesunden Mitbewohnenden sein! Der Kontakt zur Familie und zu Freunden ist für uns Menschen jedoch wichtig.

Diese Informationen wurde breit an Integrationsakteure und Organisationen (sogenannte „Netzwerkknoten“) ausgesendet, damit diese wichtigen Verhaltensregeln nach dem „Schneeball-Prinzip“ möglichst viele Menschen, welche diese Informationen brauchen, erreichen:

  • in beruflichen Kontexten, in Vereinen und Initiativen, unter Bekannten und im Freundeskreis etc.
  • über soziale Medien, E-Mails, durch Aushang oder Auflegen in Räumen etc.

Die Informationen sind auf Deutsch (Arabisch; Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Englisch, Farsi/Dari, Rumänisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch) erhältlich.
Diese finden Sie am Ende dieser Seite als PDF zum Herunterladen.

Informieren Sie sich für weitere Informationen gerne auf den Websites des Landes Vorarlberg oder „okay.zusammen leben“ unter www.okay-line.at!

Weitere Informationen finden Sie stets aktuell unter www.vorarlberg.at/corona!