Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
27.06.2019

Welt-Gymnaestrada 2019: Die Turnwelt zu Gast in Hohenems!


Vom 7. bis 13. Juli 2019 ist die Gymnastikwelt wieder zu Gast in Vorarlberg: 15 Städte und Gemeinden empfangen die Sportler aus aller Welt zur Welt-Gymnaestrada 2019 unter dem Motto „Show Your Colours!“ im Ländle – darunter auch die Stadt Hohenems, welche die Besucher mit musikalischen Highlights begeistern wird!

800 Sportler aus der Schweiz und 160 aus Israel werden in den Hohenemser Schulen untergebracht sein. Insgesamt kommen im Rahmen der Gymnaestrada 18.500 Sportler aus über 50 Nationen nach Vorarlberg. Organisiert von der Turnerschaft Hohenems sind zahlreiche Aktivitäten und Programmpunkte im Stadtzentrum geplant: am Schlossplatz entsteht über dem Emsbach eine riesige Außenbühne, wo das umfangreiche Musik- und Showprogramm dargeboten wird, am Platz selbst wartet ein bewirtetes Festzelt auf die interessierten Besucher.

Umfangreiches Showprogramm am Hohenemser Schlossplatz:

Sonntag, 7. Juli 2019

  • 18.30 Uhr: Bürgermusik Hohenems
  • 19.30 Uhr: Musikgruppe „Jazz X“
  • 20.00 Uhr: Begrüßung der in Hohenems untergebrachten Teilnehmer
  • 20.15 Uhr: Vorführungen der Turnerschaft Hohenems
  • 21.00 Uhr: Schlagersängerin „Francine Jordi“

Montag, 8. Juli 2019

  • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen: Schweiz, Deutschland, Portugal, Israel, Finnland, Uruguay, Frankreich, Belgien, Dänemark
  • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Liverpuddlians (Beatles-Tribute-Band)“

Dienstag, 9. Juli 2019

  • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen: Deutschland, Dänemark, Italien, Norwegen, Slowenien, Brasilien, Israel, Frankreich, Belgien, Griechenland
  • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Extra4“

Mittwoch, 10. Juli 2019

  • 15.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen: Australien, Dänemark, Norwegen, Argentinien, Katar, Kanada, Brasilien, Schweiz, Deutschland, Israel, Finnland, Vlbg. Gruppen
  • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „The Monroes“

Donnerstag, 11. Juli 2019

  • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen: Deutschland, Frankreich, Irland, Österreich, Dänemark, Israel, Bulgarien, Vlbg. Gruppen
  • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Brassclub“

Freitag, 12. Juli 2019

  • 16.00 – 19.00 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen: Schweiz, Deutschland, Finnland, USA, Brasilien, Portugal, Griechenland, Österreich
  • 19.30 Uhr: Verabschiedung Gymnaestrada-Gäste
  • 20.45 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „folkshilfe“

Spezielles Verkehrskonzept

Um eine schnelle und unkomplizierte Verbindung zwischen den einzelnen Gymnaestrada-Standorten zu ermöglichen, werden die Bus- und Bahnverbindungen deutlich verstärkt. So fährt am Hauptstandort Dornbirn beispielsweise ein Bus im 5-Minuten-Takt vom Bahnhof Schoren sowie Hatlerdorf zum Messequartier. Die Linienbusse verkehren durch den Einsatz von Zusatzbussen im 15-Minuten-Takt und es gibt eine Bahnverbindung, die vier Mal pro Stunde in beide Richtungen verkehrt. Die weiteren Außenbühnen neben Dornbirn und Hohenems sind in Bregenz, Höchst, Wolfurt, Lustenau, Götzis, Rankweil und Feldkirch.

Straßensperre

In der Zeit von Sonntag, dem 7. Juli bis Freitag, dem 12. Juli 2019, jeweils von 15 bis 24 Uhr, ist der Bereich am Schlossplatz – vom Nibelungenbrunnen bis zur Kreuzung mit der Schlossbergstraße – für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Auszeichnung „Klimaaktiv Mobil Partner“

Als Anerkennung für die Bemühungen der WG19-Organisation um eine möglichst umweltschonende, nachhaltige Verkehrsstrategie, konnte Karl-Heinz Winkler, verantwortlich für den Bereich Verkehr, die Auszeichnung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus zum „Klimaaktiv Mobil Partner“ entgegennehmen. Das Verkehrskonzept der Gymnaestrada in Vorarlberg entspricht der Vorstellung, wie Großveranstaltungen „autofrei“ und im Hinblick auf die Vermeidung von CO2-Emissionen idealerweise durchgeführt werden sollen.

Alle Infos, Fahrpläne und Verbindungen sind über die Weltgymnaestrada-App, auf www.wg2019.at  und unter www.vmobil.at  abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wg2019.at