A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.11.2019

Offizielle Eröffnung der neu sanierten Herrenriedhalle

v. l. Sportstadtrat Friedl Dold, Dir. Helmut Ströhle, Sportlandesrätin Martina Rüscher, Bürgermeister Dieter Egger, IG-Sport Präsident Stefan Huchler, Josef Felder (HC)

1,4 Millionen Euro hat die Stadt Hohenems in die Sanierung und Modernisierung der Sporthalle Herrenried investiert.

Nach der Modernisierung des Eislaufstadions mit rund 2,4 Millionen Euro ist dies nun die zweite Großinvestition in den Hohenemser Sport! Gemeinsam mit Sportstadtrat Friedl Dold, Dir. Helmut Ströhle und Sportlandesrätin Martina Rüscher wurde die Halle am vergangenen Sonntag, dem 17. November 2019, von Bürgermeister Dieter Egger offiziell an die Mittelschule Herrenried und die Emser Sportvereine übergeben.

Vorbildliche Umsetzung

Die Umsetzung war rekordverdächtig: fünf Monate von der Beschlussfassung über die Planung und Vergabe bis zur baulichen Umsetzung. „Danke allen Beteiligten! Großartige Arbeit!“, würdigte das Stadtoberhaupt den vorbildlichen Ablauf.

Die Arbeiten konnten während der Sommerferien durchgeführt werden. Neben dem Austausch des bestehenden Turnhallenbodens durch einen neuen, flächenelastischen Sportbodenbelag, musste auch die Hallendecke inklusive Beleuchtung erneuert werden. Die Halle wurde zudem an die aktuellen, sicherheitstechnischen Erfordernisse, wie Erneuerung der Absturzsicherungen oder Einbau von Brandschutztüren, angepasst. Darüber hinaus investierte die Stadt in eine neue Warmwasseraufbereitungsanlage für die Duschräume.

Punktgewinn für HC

Nach dem offiziellen Teil stand auch noch der Sport im Vordergrund. Der Handballclub traf im Meisterschaftsspiel auf den SC Vöhringen. Am Ende stand ein 31:31-Unentschieden auf der Anzeigetafel. Weitere Infos unter www.hchohenems.at oder www.facebook.com/hchohenems!