A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
09.07.2019

Neue Saison – neue Liga – neue Herausforderung!

Das HSC-Trainerteam für die kommende Saison mit Martin Mallinger, Cheftrainer Heimo Lindner und Martin Vidmar

Der Hohenemser Schlittschuhclub (HSC) wird in der kommenden Saison an der neu geschaffenen „Tirolerliga“ teilnehmen.

Nach dem Aus der Eliteliga und dem Scheitern der ÖAHL wurde bei der Ligasitzung am vergangenen Freitag in Tirol die neue „Tirolerliga“ erschaffen. Neun Teams werden dabei ab Mitte Oktober um Tore und Punkte kämpfen. Neben dem HSC sind dies: EHC Kundl Crocodiles, WSG Wattens Penguins, HC Kufstein Dragons, EHC Weerberg, SPG Imst/Ehrwald, SV Silz, EC Telfs und EHC Mils. Gespielt wird eine einfache Hin- und Rückrunde mit einem anschließenden Play-Off. Dabei scheidet der Grunddurchgangsletzte aus und die restlich verbleibenden Teams ermitteln bis Anfang März den Landesligameister.

Trainerteam steht

„Es wird einige Abgänge geben, auf der anderen Seite aber auch einige Zugänge. Dabei wollen wir mit einem Kader von rund 20 Spielern in die neue Saison starten“, so HSC-Sportchef Heimo Lindner. Eine Entscheidung gab es bereits – auf der Trainerbank wird Lindner weiterhin das Sagen haben. Unterstützt wird er dabei wie bisher von Martin Vidmar und neu ab sofort von Martin Mallinger. „Martin wird unser Trainerteam unterstützen und dort weitere Erfahrungen sammeln“, freut sich auch Obmann Mike Töchterle über den Wechsel von Mallinger vom Eis auf die Bank.

www.h-sc.at