A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
22.07.2019

HSC: Bernd Schmidle beendet Karriere!

HSC-Obmann Mike Töchterle bedankte sich bei Bernd Schmidle.

Der ehemalige VEU Feldkirch Profi Bernd Schmidle hängt nach zwei erfolgreichen Jahren beim Hohenemser Schlittschuhclub (HSC) seine Schlittschuhe endgültig an den Nagel.

„Es ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sagen muss: es reicht!“. Bernd Schmidle hat, wenn er gespielt hat, immer hundert Prozent gegeben und „ich will nicht, dass es eines Tages von der Tribüne heißt, ich bringe die Leistung nicht mehr“, begründet der ehemalige Euroligachampion seinen Schritt. Er wird dem HSC im Hintergrund in beratender Funktion weiterhin zur Seite stehen.

1991 startete die Karriere von Schmidle bei der VEU Feldkirch, wo er mit dem Erfolg in der Euroliga und dem Sieg des Supercups auch seine größten Erfolge feierte.

Nach zwei Jahren beim HC Rankweil wechselte er 2017 nach Hohenems und sicherte sich gleich im ersten Jahr als Trainer des Vorarlbergliga-Teams den Meistertitel in der VEHL und als Spieler den Eliteligatitel.

„Wir danken Bernd für sein riesengroßes Engagement für den Verein. Bernd ist und war ein toller Typ auf und abseits des Eises. Mit seiner enormen Erfahrung rund um den Eishockeysport konnte er dem ganzen Verein in den letzten Jahren weiterhelfen – das hat er zu 100 Prozent getan. Dafür können wir als SC Hohenems und ich persönlich nur danke sagen. Bernd hat sowohl als Spieler als auch als Trainer tolle und wertvolle Erfolge bei uns eingefahren“, so HSC-Obmann Mike Töchterle.