Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.05.2019

Biotopexkursion am Fuß des Schlossbergs

Weitere Infos zum Exkursionsprogramm unter www.vorarlberg.at/biotope

Kürzlich fand unter Leitung von Alwin Schönenberger die erste geführte Exkursion im Rahmen der Reihe „Biotopexkursionen“ aus dem Landesprogramm Naturvielfalt statt.

Alwin Schönenberger informierte die Interessierten umfassend über die vorkommenden Pflanzen- und Tierarten auf dieser Wanderung entlang des Schlossbergs. Er lenkte das Auge des Beobachters auf Wirtschaftswald, Wertholzbepflanzungen und eibenreichen Urwald an den Steilstufen und Abbrüchen der Felswände und erklärte unterschiedliche Überlebensstrategien diverser Pflanzen und Vogelarten. Interessant, dass teils alpine Pflanzen hier bis an die Talsohle des Rheintals vorkommen.

Der Rückweg führte über die Parzelle Erlach wieder ins Zentrum. Hier konnte die Uhu-Behausung auf einer Felsnische, am ehemaligen Büchele-Steinbruch, mittels Fernrohr aus der Nähe betrachtet werden. Auf dem Rückweg lenkte der Experte den Blick auf die traditionellen Hochstammobstbaumwiesen mit ebenfalls traditioneller Weidehaltung – ein Refugium für eine Vielzahl an Kleinlebewesen, die wiederum Nahrungsbasis der Vögel bieten – Beispielsweise gibt es ohne Weidehaltung und Ställe keine Schwalben. Nistkästen als Ersatz für fehlende Baumhöhlen an Altbäumen in Gärten leisten Höhlenbrüter wertvolle Ersatzdienste und werden gerne angenommen, allerdings nur, wenn sie am richtigen Standort aufgestellt sind – bei voller Besonnung wird’s im Inneren zu heiß.
Zum Abschluss führte ein Stieglitz (Buchfink) in einem Baum mitten auf dem Kirchplatz seine Nestbaukünste vor. Versöhnlich - der Mensch und das städtische Treiben stellen für ihn offenbar keine Gefahr dar.

Weitere Infos zum Exkursionsprogramm unter www.vorarlberg.at/biotope