Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
16.01.2019

Spektakulärer 37. Landesnarrentag des VVF in Hohenems

Landesnarrentag 2019

Im Frühjahr 2018 wurden die Embser Schlossnarren mit ihren 14 Zünften durch den Verband der Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden (VVF) mit der Ausrichtung des 37. Landesnarrentages am 13. Jänner 2019 in Hohenems beauftragt.

Das erweiterte Organisationskomitee der Schlossnarren hat diesen in etlichen Sitzungen bis ins Detail geplant. Beginnend mit dem Aufbau im Tennis.Event.Center, während der gesamten Veranstaltung selbst und beim Abbau der gesamten Infrastruktur, waren rund 250 Helfer aus den Zünften und befreundeten Vereinen im Einsatz.

Am frühen Sonntagmorgen haben sich bereits die ersten Gäste aus allen Landesteilen Vorarlbergs zum Zunftmeisterempfang eingefunden, der vom Fanfarenzug Herrenried-Buch stimmungsvoll umrahmt wurde. Um 9.30 Uhr erfolgte dann der musikalische Weckruf durch die Emser Palast-Tätscher. Das Vormittagsprogramm wurde von Jürgen Monschein und Johannes Reis moderiert.

Die musikalischen Auftritte der diversen Musikgruppen und die Tanzeinlagen der Garden sorgten für beste Stimmung. Acuh die kleinsten Narren kamen auf ihre Kosten – das Kinderschminken und Formen von Luftballonfiguren wurde begeistert angenommen.

Der Präsident der Embser Schlossnarren, Karl-Heinz Sutter, begrüßte die große Narrenschar, unter der sich auch zahlreiche Ehrengäste und Ehrenmitglieder der Zunft Embser Schlossnarren befanden. Stadtrat Johannes Drexel überbrachte die Grußworte der Stadt, gefolgt von Landeshauptmann Markus Wallner. Um 11.11 Uhr erfolgte dann die Narrenkundgebung durch den VVF-Präsidenten Michèl Stocklasa.

Bei strömendem Regen startete um 13.30 Uhr der Umzug durch den Stadtteil Herrenried, an dem 109 Gruppen, bestehend aus über 3.000 Mäschgerle, teilnahmen. Im Anschluss wurde das Tennis.Event.Center wieder zur Bühne der Narren und Besucher. Die große After-Party fand gegen 19 Uhr ihr Ende. Direkt im Anschluss starteten die Abbau- und Aufräumarbeiten, damit die Hallen am darauffolgenden Morgen wieder ihrer eigentlichen Bestimmung übergeben werden konnten.

Die Embser Schlossnarren bedanken sich bei der Stadt Hohenems, unter anderem für die Unterstützung und die Möglichkeit der Nutzung der Infrastruktur, dem Eigentümer der Halle und seinem Team sowie der Stadt- und Bundespolizei. Ein großer Dank gilt den Sponsoren, denn ohne sie wäre das alles aus finanzieller Sicht gar nicht möglich gewesen! Ein herzliches Dankeschön auch allen freiwilligen Helfern aus den Embser Fasnatzünften und anderen Hohenemsern Vereinen, den Anrainern entlang des Umzugsweges und den Nachbarn des Tennis.Event.Centers für das entgegengebrachte Verständnis.

Einen großen Dank auch an die teilnehmenden Fasnatgruppierungen und an die Zuschauer, die den Umzug trotz strömenden Regens besuchten.

Ein dreifaches Duri, Duri – Duri-O!