Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
27.06.2018

Was bringst du mit zum „Bring epas mit“ Brunch nach Hohenems?

Kulinarik pur – neues und altbekanntes – lassen Sie sich überraschen!

Hast du Dir schon Gedanken gemacht, welche Köstlichkeit du für den „Bring epas mit“ Brunch in Hohenems zaubern wirst? Hast du deine Familie und Freunde schon gefragt, ob sie am 7. Juli 2018 auch mitkommen?

Von 11 bis 15 Uhr ist jede/r herzlich willkommen und wir laden zum Brunchen, Plaudern und Genießen bei entspannter Live-Musik am Salomon-Sulzer-Platz ein. Sei dabei!

Was ist bei schlechtem Wetter? Keine Sorge, keine Speise wurde umsonst vorbereitet. Sollte das Wetter nicht perfekt sein, werden wir es uns im Salomon-Sulzer-Saal ganz gemütlich machen!

Wer sich jetzt noch fragt, was denn so ein „Bring epas mit“ Brunch überhaupt ist; hier die Erklärung: Der „Bring epas mit“ Brunch, wie der Name schon verspricht, lebt davon, dass jede/r, die/der kommt, einen kleinen kulinarischen Beitrag leistet. So entsteht im Jüdischen Viertel ein bunter Brunchtisch mit den unterschiedlichsten Köstlichkeiten! Den Besucher/innen sind bei der Auswahl ihrer mitgebrachten Köstlichkeiten keinerlei Grenzen gesetzt. Von Salaten, Kuchen, Muffins, Pizzabroten, über Früchte, Müslis und was es sonst noch so gibt, freuen wir uns über jeden kulinarischen Beitrag.

Wie läuft das Ganze ab? Es ist ganz einfach! Eine kleine Köstlichkeit zu Hause vorbereiten, ins Jüdische Viertel kommen, die mitgebrachte Speise auf den vorbereiteten Brunchtisch stellen, sich einen gemütlichen Platz an der schön dekorierten Tafel, mit Blumen von Ecke 33 – freistiel, suchen und dann kann es los gehen.
Mit was denn? Natürlich mit dem Genießen! Wer dann mal sitzt, kann es sich richtig gut gehen lassen. Es gibt Live-Musik von genialen Straßenmusiker/innen, beim „Vorkoster“ sind Kaffee und alkoholische Drinks zu erwerben, die OJAH beteiligt sich unter dem Projektmotto „MENSCH 4.0“ ebenfalls und wird die alkoholfreien Getränke verkaufen – und das Wichtigste natürlich – ein Brunchtisch, der zum Schlemmen der Extraklasse einlädt!

Für die Kinder gibt es noch die Möglichkeit, sich vor Ort vom Team der OJAH ganz toll schminken zu lassen!

Und ein absolut süßes Highlight wartet auch noch auf euch! Es gibt einen großen Süßwarenstand, der gebrannte Mandeln, Haribos, Gummibärchen und Süßigkeiten aller Art verkauft. Wer also vom brunchen nicht ganz satt geworden ist, besucht einfach Dietmar an seinem Stand und gönnt sich noch eine „kleine süße Versuchung“.