Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
26.04.2018

Red-Carpet Feeling am Schlossplatz

Lifestylenacht am Schlossplatz

Bei der ersten Lifestylenacht, am vergangen Donnerstag, verwandelte sich der Gartenbereich auf der Südseite des Schlossplatzes in einen äußerst ansprechenden und entzückenden Catwalk mit „Fashion and More“ vom Feinsten.

Die Veranstaltungsinitiatorin Barbara Öhe-Kirchner – Inhaberin Frauenzimmer Mode – und ihr Team haben dieses inspirierende Event mit viele Liebe zum Detail geplant und umgesetzt. Mit roten Teppichen, Bestuhlung entlang des Red-Carpet, Liegestühlen in der Wiese und schön dekorierten Stehtischen, schmückten sie den Platz. Die Veranstaltung mit dem außergewöhnlichen Ambiente sowie das strahlende Wetter, zogen zahlreiche Gäste und die Vorarlberger Presse (ORF, Kronen-Zeitung, Heimat) ins Hohenemser Zentrum. Auch Bürgermeister Dieter Egger, Wirtschaftsstadtrat Arno Gächter, sowie Vertreter der Wirtschaftsgemeinschaft Hohenems waren vor Ort und fasziniert von der kreativen Bespieglung des Platzes.

Pünktlich um 16 Uhr begrüßte der Moderator, Mike Metelko, die erwartungsvollen Gäste, die bei einem Drink das sommerliche Wetter genossen. Die Anspannung stieg und so ging es dann um 17 Uhr mit dem ersten Modenschau-Durchgang los. Bei einem inspirierenden Abendprogramm zeigten die motivierten Models die Neuheiten für den Frühling. Die Besucher/innen wurden dabei durch die Modemetropolen der Welt geführt; von New York nach Paris, über Mailand bis nach London. Dabei präsentierten sich die folgenden Hohenemser Geschäfte: Frauenzimmer Mode, Fräulein Amann, Klipp Frisör , 11 Teamsports, Freistiel – Ecke 33, Sport Mathis, Weirather Uhren & Schmuck, Weirather Optik, Lusthaus, Sylvia Weiss-Mayer, Kleidheit Mode, Antico Ristorante – Espressobar, Staufen Destillerie, Maßschneiderei Gabriele K., Rosenberger, Hutmacherinnenwerkstatt Aurore & George, Weltladen Hohenems, Greber Hören-Sehen, Fitnessstudio Twenty Minutes, Fenkart Schokoladengenuss, Anna Waibel Schmuck und Der Vorkoster.

Barbara Öhe-Kirchner, die Initiatorin der Veranstaltung und Inhaberin von Frauenzimmer Mode, erklärt wie die Idee zur Lifestylenacht überhaupt entstanden ist: „Ich bin mit Heidi und Hilde, dem Frauenzimmer Team, bei einem gemütlichen Gläschen Wein für unsere Jahresplanung zusammengesessen. Im Laufe des Abends ist uns die Idee mit einer Fashion-Modenschau gekommen und hat uns nicht mehr losgelassen. Sofort sind wir aktiv geworden und haben andere Betriebe gefragt, ob sie Lust hätten dabei zu sein. Wir waren begeistert, auf welch großen Anklang die Idee gestoßen ist, und es war klar, dass daraus eine größere Veranstaltung entstehen würde. Darum haben wir die Wirtschaftsgemeinschaft Hohenems als Veranstalter mit ins Boot geholt. Zudem wurden wir von der Stadt Hohenems, sowie vom Hohenemser Stadtmarketing, finanziell unterstützt. Mit dieser Veranstaltung haben wir eine Art Pendant zur Nacht des Genusses geschaffen, die die Handelstreibenden in Hohenems unterstützen und fördern soll. Der Nachmittag und Abend war ein Bombenerfolg und ich bin begeistert, dass 700 Personen mit dabei waren. Ein großes Dankeschön an alle die dabei waren und uns unterstützt haben!“