Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.06.2018

MIA Systems & Software GmbH bezieht neues Bürogebäude in Hohenems

Ein wahrer Hingucker – der neue „MIA“-Firmensitz in Hohenems.
v. l. Gertraud und Bürgermeister Dieter Egger, Alexander Fehr mit Gattin Ulrike und Tochter Lena, Stadtrat Mag. (FH) Markus Klien

Bereits im April 2018 fand der Umzug der MIA Systems & Software GmbH von Mäder in das neue Bürogebäude in der Spitzeneckstraße in Hohenems statt.

Im Rahmen einer kleinen Eröffnungsfeier überzeugten sich kürzlich u. a. auch Bürgermeister Dieter Egger und Stadtrat Mag. (FH) Markus Klien von den zahlreichen Innovationen des Unternehmens. Die „MIA“ beschäftigt ein mehrfach ausgezeichnetes Team aus derzeit 24 bestens ausgebildeten Mitarbeiter/innen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, komplexe Lagerverwaltungssysteme zu entwickeln und zu realisieren. Dabei kommen je nach Anwendungsfall und Anforderung die unterschiedlichsten Systemkomponenten wie tragbare Computersysteme (Mobile Endgeräte, Smartwatch etc.), Staplerleitsysteme sowie vollautomatische Transportsysteme (Shuttles, führerlose Transportsysteme, Fördertechnik etc.) zum Einsatz. Die Mission der „MIA“ ist es, ihre Kund/innen von manuellen Abläufen in die Automatisierung zu begleiten, um deren langfristige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, den Menschen zu unterstützen und um größtmöglichen Kundennutzen zu stiften.

Modernes Kommunikationszentrum

Das neue Bürogebäude mit seiner modernen Außenfassade ist ein wahrer Hingucker und auch der Innenbereich hat durch die gelungene Kombination aus Holz und Sichtbeton einen absoluten Wohlfühlcharakter. Dies sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre und bringt Inspiration für neue Ideen. Die Büroräumlichkeiten sind vorwiegend offen gehalten worden. Dies dient vor allem der Kommunikation und einem „mitanand“ unter den Arbeitskolleg/innen und dank der innovativen Raumplanung entsteht kaum eine Lärmentwicklung. Ein ausgeklügeltes System aus Lüftung-, Licht- und Beschattungstechnik trägt zu einem angenehmen Raumklima bei und dies selbst bei sommerlichen Temperaturen.

Nachhaltig und mitarbeiterfreundlich

Das „MIA“-Gebäude bietet Platz für insgesamt 33 Arbeitsplätze und besteht aus Erd- und Obergeschoß, welche über einen Aufzug barrierefrei miteinander verbunden sind. Hinter dem Haus befinden sich rund 20 Parkplätze. Auch die Elektroauto- und E-Bike-Besitzer/innen werden unterstützt, indem zwei Ladestationen zur Verfügung gestellt werden. Ein weiters Highlight ist der großflächige Garten mit Sitzgelegenheiten, der den Mitarbeiter/innen den Raum gibt, gemeinsam zu essen, sich auszutauschen und auch hin und wieder bei schönem Wetter den Feierabend ausklingen zu lassen.