Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
25.09.2018

„Ecke33 – freistiel“: Mehr als nur ein Blumenladen

Die Inhaberinnen Alexandra Vergianitis und Ursula Mathis.
Buntes Leben in der neu gestalteten Marktstraße – einfach schön!

Die Nordeinfahrt in unsere Innenstadt – bunt, grün und richtig blumig zeigt sie sich. Doch der Blumenladen „Ecke33 – freistiel“, der sich an der Ecke Harrachgasse/Marktstraße so toll in Szene setzt, hat noch einiges mehr zu bieten und ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie kleine inhabergeführte Betriebe durch geschickte und liebevolle Kombinationen neue Geschäftskonzepte entwickeln – in ihrem Fall: Floristikfachgeschäft-Café-Gartenberatung-Accessoires-Innen- und Außendekoration.

Die spezielle Lage am Eingang der Stadt wird von den Besuchern als große Bereicherung gesehen, wie die beiden Geschäftspartnerinnen Alexandra Vergianitis und Ursula Mathis stolz berichten.
Besonders begeistert sind sie auch über den regen Zulauf des Cafés, das an das liebevoll eingerichtete Geschäft, welches durch zahlreiche handgemachte Kleinigkeiten besticht, angeschlossen ist. Hier laden die beiden dazu ein, zu verweilen, anzukommen, sich wohlzufühlen und ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee zu genießen, vor der Einkauf oder das Schlendern durch d’Gass‘ weitergeht – eine wahre Begegnungszone, wo man eine gemütliche Zeit verbringen und – wenn man möchte – auch mit anderen in Kontakt treten kann.

Auch im kleinen Geschäftslokal wird der Wohlfühlfaktor selbstredend groß geschrieben. Frische Schnittblumen aus der Region sind das Highlight in der „Ecke33“. Darüber hinaus kommt vor allem die persönliche Beratung der beiden Geschäftsinhaberinnen bei den Kunden an, die ihre Arbeit nicht als Arbeit sehen, sondern die anstehenden Aufgaben kreativ umsetzen. Dies ist wahrlich zu spüren, wenn man hier eintritt. Handgemachte Kränze oder Dekoartikel, aber auch Wohnaccessoires wie Textilien, Polster, Lampen und auch Geschirr zieren – wie es sich für einen gut sortierten Blumenladen gehört – das mit dem Auge fürs Detail eingerichtete Geschäftslokal.

Derzeit werden vor allem Herbst- und Freilandpflanzen angeboten, die auf rege Nachfrage stoßen. Auch bei zahlreichen Veranstaltungen sind die beiden „Blumenliebhaberinnen“ unterstützend für die Dekoration mitverantwortlich, wie beispielsweise bei der Modenacht am Schlossplatz.

Eine Vision für die Zukunft darf natürlich ebenfalls nicht fehlen – man darf gespannt sein, was sie sich noch alles einfallen lassen, um unsere Stadt noch mehr zu bereichern, als sie es jetzt schon tun.
Für Mitte November ist außerdem noch eine Advents- und Weihnachtsausstellung geplant. Wir werden Sie rechtzeitig über weitere Details und den genauen Termin informieren.
Erreichbar ist die „Ecke33“ übrigens bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad, aber auch Parkplätze stehen natürlich in der unmittelbaren Umgebung zur Verfügung – schauen Sie doch einfach mal vorbei!