Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
10.10.2018

Welt-Osteoporosetag 2018

v. l. Prim. Priv. Doz. Dr. Günter Höfle, Diätologin Daniela Hagen, Physiotherapeutin Julia Rein und Fachärztin Dr. Angela Leisner-Möschl

Am Freitag, dem 19. Oktober 2018, um 19.30 Uhr startet das Landeskrankenhaus Hohenems (LKH) eine Informationsoffensive zum Thema Osteoporose.

Seit 1996 gibt es den sogenannten Welt-Osteoporosetag. Darunter versteht man eine Erkrankung des Skeletts, die mit einer Verringerung der Knochenmasse und Veränderung der Feinarchitektur des Knochens einhergeht. Osteoporose ist eine häufige Erkrankung: In Österreich geht man von 460.000 Betroffenen aus. Zum Weltosteoporosetag (immer der 20. Oktober) findet im LKH Hohenems am Vortag ein Aktionsabend zur Bewusstseinsbildung statt: Osteoporose wird aus Sicht von Medizin, Ernährung und Physiotherapie beleuchtet, auch die Selbsthilfegruppe ist mit Infos vor Ort. Eingeladen sind alle Interessierten, aber Achtung: Um Anmeldung wird gebeten, die Plätze sind begrenzt.

Auf dem Programm stehen von 19.30 bis 21 Uhr folgende Vorträge: „Medizin: Osteoporose – Ursachen, Prophylaxe, Leben mit der Erkrankung“, „Diätologie: Ernährungstipps – Umgang mit und Vorbeugung gegen Osteoporose“ sowie „Physiotherapie: Osteoporose und Bewegung – was ist gesund, was kann ich zur Vermeidung tun?“.

Anmeldung unter Tel. 05576/703-4000 oder E-Mail office@lkhh.at;  begrenzte Teilnehmerzahl.