Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
01.08.2018

Wald- und Wiesenbrandgefahr: Vorsicht mit Feuer im Freien!

Wald- und Wiesenbrandgefahr
Wald- und Wiesenbrandgefahr
Wald- und Wiesenbrandgefahr

Aufgrund der anhaltenden trocken-heißen Witterung und der regenarmen Wochen hat die Gefahr von Wald-, Hecken- und Wiesenbränden in Vorarlberg zugenommen.

Zu Wochenbeginn mussten die Feuerwehren aus Götzis, Altach, Hohenems, Klaus, Koblach, Nüziders, Rankweil und Frastanz mit über 100 Mann einen Waldbrand im Bereich der Gsohlalpe/Millrütte bekämpfen. Das Feuer brach laut Polizeiangaben auf einem Grillplatz aus, der sich auf einer Anhöhe im Wald befindet.
Verletzt wurde niemand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann davon ausgegangen werden, dass das Feuer im Bereich der Grillstelle ausgebrochen ist.

Zeugen, welche Personen im Bereich der Grillstelle gesehen haben, werden darum gebeten, sich mit zweckdienlichen Hinweisen bei der Polizeiinspektion Götzis zu melden.

Der aktuelle Anlass zeigt wie gefährlich die derzeitige Trockenheit ist. Der Vorarlberger Zivilschutzverband richtet daher einen Appell an Einheimische und Gäste, wichtige Verbote und Sicherheitsregeln zu beachten:

  • Sorgsamer Umgang mit offenem Feuer und ständige Beaufsichtigung
  • Keine Zigarettenstummel wegwerfen
  • Keine Feuer im Wald und am Waldrand (Verbot gemäß § 40 Forstgesetz) sowie in trockenen Wiesen entzünden
  • Keine Entsorgung von Grillkohle im Nahbereich von trockenen Hecken
  • Keine Fahrzeuge auf leicht entzündbarem Untergrund parken (Gefahr von heißen Katalysatoren)
  • Müll vermeiden. Jede weggeworfene Glasflasche, Folie, Feuerzeug oder Dose mit chemischen Abfällen kann zu einem Brand führen
  • Keine Feuerwerkskörper entzünden

Aufgrund des heutigen Nationalfeiertags in der Schweiz wird explizit darauf verwiesen, dass auch auf das Abfeuern von Feuerwerkskörpern unbedingt verzichtet werden muss!