Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
11.05.2018

Österreichische Meisterschaft

Die 1er-Schülerinnen des ÖAMTC RV Hohenems sicherten sich den zweiten und dritten Gesamtrang.

Am Samstag, dem 5. Mai 2018, führte der ÖAMTC Radsportverein Hohenems (RV) aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens die österreichische Meisterschaft im Kunstrad und Radball in den Kategorien Schüler-Jugend-Junioren durch.

Mit drei Medaillen war der RV wieder sehr erfolgreich. Den Titel „Österreichischer Schülermeister“ holte sich Gabrail Nicolussi. Zwei weitere Medaillen gab es bei den 1er-Schülerinnen. Die Silbermedaille errang wie im Vorjahr Julia Gross, Mirjam Hämmerle holte die Bronzemedaille. Sarah Hämmerle, Lea Zvokelj und Jonna Müller sicherten sich ebenfalls Plätze unter den ersten zehn. Bei den 1er-Juniorinnen erreichte Michelle Andrich den sechsten Rang, Elisabeth Moser den achten und Julia Ploner den neunten Platz.

Um die Meisterschaft durchführen zu können und den Sportler/innen optimale Bedingen bieten zu können, hat der RV Hohenems neue Spanplatten angeschafft und ausgelegt, da der Hallenboden in der Herrenriedhalle für den Hallenradsport viel zu weich ist. Der neue Boden hat sich bestens bewährt, wurden doch zwei neue österreichische Rekorde auf ihm erzielt. Die Herrenriedhalle hat sich ebenfalls bestens bewährt und fand großen Anklang bei den Besucher/innen und Akteur/innen.

Bürgermeister Dieter Egger, Sportstadtrat Friedl Dold und Mag. Stefan Huchler (Vorsitzender IG Sport) sowie das zahlreich erschienene Publikum waren begeistert von den sportlichen Leistungen. Der ÖAMTC RV Hohenems unter Obmann Herbert Benzer sorgte für einen reibungslosen Ablauf und bot den Sportler/innen in der Herrenriedhalle optimale Bedingungen.