Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
15.05.2018

Mohr mit erfolgreichem Debüt

Jan Mohr auf seiner Yamaha R1

Der 20-jährige Hohenemser Jan Mohr gab vergangenes Wochenende sein Debüt in der höchsten deutschen Motorradsport-Klasse, der IDM Superbike.

Mit seiner Yamaha R1 des MPB Racing Teams fuhr Mohr an seinem ersten Superbike-Rennwochenende gleich auf Startplatz 16. Mit dem Qualifying war er allerdings nicht ganz zufrieden: „Da wäre noch mehr drin gewesen, aber Startplatz 16 in meinem ersten Rennen mit den Superbikes ist nicht verkehrt.“
Im ersten Lauf legte der Nachwuchsfahrer vom MSC Hohenems gleich flott los. Nach der Rennhälfte lag er bereits auf Rang elf und näherte sich langsam dem Zehntplatzierten Niederländer Ricardo Brink. Eine Runde vor Schluss war Mohr in Schlagdistanz zu einem „Top 10“-Ergebnis. Der 20-Jährige bereitete ein Überholmanöver vor, doch es dauerte bis ganz zum Schluss, als schließlich der Angriff kam. Mohr bremste sich in der allerletzten Kurve am Niederländer vorbei, musste für diese Aktion aber so viel riskieren, dass er die Linie nicht halten konnte und Brink Platz zehn verteidigte.
Im zweiten Lauf fuhr der Hohenemser einen soliden 14. Rang ein. Damit sicherte er sich sieben Punkte und reist zufrieden aus der Motorsportarena Oschersleben zurück nach Hohenems.
„Mit diesem Auftakt kann ich durchaus zufrieden sein. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an mein Team, meine Familie und all unseren Partnern!“
Jetzt will Mohr unter die besten zehn und wird dafür diesen Monat hart trainieren. Das nächste Rennen findet am Sonntag, dem 10. Juni 2018, erneut in der Motorsportarena Oschersleben statt.