Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
06.02.2018

Spatenstich für das Studenten- und Apartmenthaus Schlossbergstraße

v. l. DI Markus Schadenbauer-Lacha, Karin Wüstner-Dobler, MSc, und Bürgermeister Dieter Egger
Spatenstich für das Studenten- und Apartmenthaus Schlossbergstraße
Spatenstich für das Studenten- und Apartmenthaus Schlossbergstraße

Hohenems bekommt seine erstes Studenten- und Apartmenthaus!

40 Student/innen werden ab März 2019 im neuen Studenten- und Apartmenthaus in der Hohenemser Schlossbergstraße 17 ihr vorübergehendes neues Zuhause finden. Beim Spatenstich mit Bürgermeister Dieter Egger, Projektentwickler DI Markus Schadenbauer-Lacha (Lacha & Partner GmbH) und Karin Wüstner-Dobler, MSc (FH Vorarlberg) wurden heute (Donnerstag, 1.2.2018) die weiteren Details zum Projekt präsentiert.

Das viergeschossige Gebäude wird in Massivbauweise errichtet und erhält eine Holzfassade samt Holzfenstern. Bei den verwendeten Materialien standen Umweltverträglichkeit, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Angeschlossen an das Hohenemser Nahwärmenetz bietet das neue Studenten- und Apartmenthaus mit einem gemeinsamen Aufenthaltsbereich, einem Freizeit- und Fitnessbereich sowie einem Waschmaschinenraum samt Trocknern, den zukünftigen Bewohner/innen jeglichen Komfort und die besten Standards einer modernen Studenten-Wohneinrichtung. Ergänzt wird der Bau mit einer Tiefgarage mit 12 Stellplätzen, 50 Fahrradabstellplätzen sowie einem Fahrradleihservice.

Voll möbliert und vielseitig nutzbar

Die modernen, voll möblierten Zimmer werden unterteilt in Singlewohnungen sowie 2-Zimmer-WG’s (mit gemeinsamen oder getrennten Nasszellen) und haben eine Größe von 22 bis 30 Quadratmetern.
Rund die Hälfte der konzipierten Wohneinheiten sollen von Erasmus-Student/innen bezogen werden. Die Wohneinheiten sind ab 390 Euro pro Monat zu haben. Das Konzept besticht durch die zusätzliche Bereitstellung von freien Betten in der Ferienzeit: dann sollen die Betten auch touristisch genutzt und vermietet werden können, beispielsweise als Übernachtungsmöglichkeit für Student/innen der Sommeruniversität es Jüdischen Museums, etc.

Bezugsfertig wird das Heim bereits ab Februar 2019 sein.

Vorfreude bei den Projektpartnern

Das Hohenemser Stadtoberhaupt zeigt sich begeistert von der modernen Anlage: „Unser Ziel seitens der Stadt Hohenems ist es, den Bereich Bildung stets zu verbessern und weiterzuentwickeln. Mit dem neuen Studenten- und Apartmenthaus setzen wir gemeinsam mit der Lacha & Partner GmbH viele weitere wichtige Mosaiksteine im Gesamt-Kunstwerk des Bildungsstandorts Hohenems. Nachhaltigkeit und Investitionen in die Bildung sind für uns als Stadt kein Nebenschauplatz, sondern ein wichtiges Anliegen und das wird bei diesem Projekt perfekt umgesetzt. Auch das Design fügt sich eindrucksvoll ins bestehende Stadtbild ein. Mit der Sanierung der bestehenden Schulen, dem Zubau beim Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum zur fünfjährigen Höheren Lehranstalt mit Matura, der neuen Volksschule Schwefel sowie der neuen Tourismusschule, die in Hohenems gebaut wird, nehmen wir landesweit eine Vorreiterrolle im Bildungsbereich ein und bewegen uns hin zum attraktivsten Bildungsstandort in Vorarlberg."

Junges, internationales Publikum im Stadtzentrum

Projektentwickler DI Markus Schadenbauer-Lacha streicht die Vorzüge des Projekts hervor: „Als Projektentwickler legen wir großen Wert auf eine ausgewogene Mischung von moderner und nachhaltiger Architektur mit hochwertigen Baustoffen und einer effizienten Nutzbarkeit des Objekts. Durch das Konzept erweitern wir nicht nur das Angebot für Studenten, sondern können auch in den Ferien einen Beitrag zur touristischen Entwicklung leisten. Das Konzept der Markstraße ‚d’Gass‘ wird nun um ein junges, internationales Publikum erweitert.“

Auch Karin Wüstner-Dobler, MSc – Head International Office an der FH Vorarlberg – freut sich über das  neue Angebot, welches auf die Studenten der FH zugeschnitten ist: „Das schöne neue Heim unterstützt die FH und ihr dynamisches Wachstum zur rechten Zeit: Preis-Leistung ist dem studentischen Rahmen angemessen und Hohenems bietet sich dank ausgezeichneter öffentlicher Anbindung als Standort sehr an. In Summe ein tolles Wohnangebot für Studenten aus dem In- und Ausland!“

Factbox:

  • Investitionssumme: 4 Millionen Euro 
  • Nutzfläche: ca. 900 m2
  • Konzipiert für 40 Student/innen
  • 10 Single-Apartments, 13 Zwei-Zimmer-Apartments, 2 Doppelzimmer-Apartments
  • Kooperation mit der FH Vorarlberg
  • Komplett möbliert für Student/innen, Praktikant/innen, Zeitarbeiter/innen
  • Heizung: Anschluss an das Nahwärmenetz
  • Freizeit- und Fitnessraum
  • Waschküche mit Geräten
  • Mehr als 50 Fahrradabstellplätze
  • 12 Tiefgaragenplätze
  • Miete ab 390 Euro
  • Baubeginn: Jänner 2018; Fertigstellung Februar 2019