Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
26.06.2018

Wortgottesdienst auf Edmund’s Älpele

In geselliger Runde genossen rund 150 Gäste den Tag auf Edmund’s Älpele.

Am Sonntag, dem 24. Juni 2018, war es wieder soweit: der alljährliche Familien-Wortgottesdienst ging bei Edmund’s Älpele über die Bühne.

Pastoralassistent Mag. Roland Sommerauer hielt den Wortgottesdienst, welchen die Rütner Chorgemeinschaft musikalisch umrahmte. Er wies in seiner Predigt auf diesen schönen Flecken Erde hin. In der hektischen Zeit sind solche Ruhepunkte für eine kurze Auszeit zur Erholung von großer Bedeutung. Beim anschließenden Frühschoppen spielte Sebastian Jehle mit seiner steirischen Harmonika auf. Die Hauptorganisator/innen Obfrau Tanja Pfattner, Chorleiterin Vera Prantl-Stock und Josef Mathis erfreuten sich an der großen Begeisterung der Bevölkerung. Rund 150 Gäste pilgerten auf das Älpele.

Rütner Chorgemeinschaft

Veranstalter war die Rütner Chorgemeinschaft, deren Ursprung im Jahr 1977 liegt. Damals wurde unter Kaplan Toni Oberhauser eine katholische Männerrunde in Emsreute gegründet. Auf Vorschlag des Kaplans wurde das Feldkreuz am „Kitzistock“ von Edmund Mathis eingeweiht. Die zur Tradition gewordene Feldmesse wurde nach Auflösung der Männerrunde im Jahr 1990 von dem damals neugegründeten „Rütner Chörle“, später dann umbenannt in Rütner Chorgemeinschaft, weitergeführt.

Die musikalische Umrahmung dieser Anlässe erfolgte bis zum Jahr 2017 lückenlos durch Edmunds Bruder Werner Mathis auf seiner Ziehharmonika. Die Rütner Chorgemeinschaft bedankte sich im Rahmen der diesjährigen Feier dafür recht herzlich für Werners Einsatz.

Sowohl bei kirchlichen als auch bei weltlichen Anlässen umrahmt die Rütner Chorgemeinschaft mit viel Freude verschiedenste Veranstaltungen. Sie besteht aus 24 Mitgliedern und ist eine wesentliche Säule der „Rütner“ Dorfgemeinschaft.