Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
15.05.2018

Workshop und Kreativprojekt

… und Mosaiktechnik von den Kindern gestaltet.
Regenschirme wurden mit Spritz- …

Unter dem Motto „Blau-Weiß – willkommen beim Klackerkönig und der Zupfgeigenprinzessin“ bot Kindergarten- und Kreativpädagogin Carina Mathis im Rahmen von Homunculus einen Workshop für Kinder von fünf bis acht Jahren an.

Zuerst wurde ein blau-weißes Märchenland gestaltet, indem der schlafende „KlackerKönig“ und die zauberhafte „ZupfGeigenPrinzessin“ wohnten. Doch nachdem der Zauberer durch das blau-weiße Märchenland gezogen war, war kein Klang mehr zu hören. Die Kinder machten sich daraufhin gleich auf eine phantasievolle, kreative und gestalterische Reise. Gemeinsam wurden kleine und große Klangstabfiguren gebaut, welche zum Schluss gemeinsam mit dem König und der Prinzessin im blau-weißen Märchenland herumtanzten und ein „Klackerzupfgeigenkonzert“ spielten. Anschließend durften alle Kinder ihre Klangstabfigur mit nach Hause nehmen.

Kreativprojekt mit den Emser Volksschulen

In der Volksschule Markt fanden drei Kreativnachmittage statt, die von Carina Mathis und Lehrerin Erika Jagg betreut wurden. Am ersten Nachmittag wurden Fische aus Plastikflaschen und Gips gestaltet. Beim zweiten Termin Regenschirme mit Spritztechnik „bemalt“ und am dritten Nachmittag schrieben die Kinder eigene Filmszenen und setzten diese in einem Stummfilm um.

Die gestalteten Schirme mit Punkten, Fischen und Stoffwellen.

In der Volksschule Reute führten Carina Mathis und Lehrerin Silvia Thonhauser ein Päckchenbewegungsspiel durch. Die Päckchen wurden dann ausgepackt und die darin enthaltenen Regenschirme mit Mosaiktechnik gestaltet.

Auch in der Volksschule Herrenried gestaltete Carina Mathis gemeinsam mit den Schüler/innen und Lehrerin Carmen Marte Schirme mit blauen Punkten, kleinen Fischen und Stoffwellen.

Am Dienstag, dem 8. Mai 2018, war es dann soweit: Die teilnehmenden Schüler/innen der drei Volksschulen mit Lehrerinnen, Eltern und vielen weiteren Gästen trafen sich im Löwenfoyer. Zuerst wurden die gestalteten Fische, welche in einem großen Aquarium „herumschwammen“, bestaunt. Anschließend ging es in den kleinen Löwensaal, wo die Kinder der Volksschule Markt das Stabpuppentheater „Der kleine weiße Hai“ vorspielten. Nach einem kurzen Rückblick auf das Kreativprojekt wurden noch die Kurzfilme „Der kleine Hai“, „Der Taucher“, „Die Schatzkiste“ und „Der freche kleine Frosch“ präsentiert. Dann zogen die Teilnehmer/innen hinaus auf den Schlossplatz, wo alle Schüler/innen in Form eines Skulpturentanzes ihre blau-weißen Schirme präsentierten. Zum Abschluss konnten sich alle Schüler/innen und Gäste bei einem feinen Buffet stärken.