Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
05.02.2018

Hohenems als närrischer Hotspot

Zunftmeisterempfang
Faschingsumzug 2018
Faschingsumzug 2018
Machtübernahme
Zunftmeisterempfang
Faschingsumzug 2018

Mit rund 80 Faschingsgruppen, über 1.600 maskierten Teilnehmer/innen und tausenden Besucher/innen beim großen Emser Faschingsumzug wurde die Stadt Hohenems am vergangenen Sonntag, dem 4. Februar 2018, einmal mehr zur närrischen Hochburg in Vorarlberg.

Das gesamte Wochenende stand ganz im Zeichen der Narren. Das neue „alte“ Ritterpaar übernahm zunächst am Samstag die Macht in Hohenems. Bürgermeister Dieter Egger und der Stadtrat wurden abgesetzt und zum Werkhof eskortiert. Mit Kinderschminken, einer Tombola sowie musikalischer Umrahmung durch die Emser Palast-Tätscher und den Fanfarenzug Herrenried-Buch wurde bereits dort ordentlich Programm geboten.
Am Sonntag fand zunächst der Zunftmeisterempfang im Werkhof statt, ehe der alle zwei Jahre stattfindende Faschingsumzug dann schließlich die Feierwütigen aus ihren Häusern auf die Emser Straßen lockte.

Angeführt wurde der riesige Tross von Ritter Markus I. und Ihrer Lieblichkeit Manuela samt dem Vorstand der Embser Schlossnarren und dem Fanfarenzug Herrenried-Buch. Auch die Embser Teeny- und Kindergarden sowie die Guggamusik des Narrenbundes der Partnerstadt Ostfildern geleiteten das Ritterpaar, ebenso wie exakt 77 närrische Gruppen, durch die Innenstadt. 17 Gruppen der Emser Fasnatzünfte bildeten die größte Gruppe der Teilnehmer/innen. Neben 14 Gruppen der Nachbarstadt Dornbirn waren auch zahlreiche Abordnungen aus Lustenau und Alberschwende vertreten. Die 25 prachtvoll geschmückten Wagen sorgten für Begeisterung, nicht nur bei den Kindern, die sich über eine vielfältige Auswahl an Süßigkeiten freuten, sondern auch bei den staunenden Erwachsenen. Acht Guggamusiken, Fanfaren- und Schalmeienzüge sorgten für ordentlich Stimmung beim närrischen Treiben in der Nibelungenstadt. Ausgefallene, fantasievolle Kostümierungen rundeten das inspirierende Gesamtbild bei Kaiserwetter im Emser Stadtzentrum ab. Auch die Guggamusik Robehuuse aus dem Kanton Zürich ließ es sich als langjähriger Stammgast beim Emser Umzug nicht nehmen, auch dieses Jahr für Stimmung zu sorgen.

Darüber hinaus waren u. a. Teilnehmer/innen aus Diepoldsau, Götzis, Höchst, Fußach, Lauterach, Frastanz und dem Montafon beim von den Embser schlossnarren erneut mustergültig organisierten Emser Faschingsumzug mit dabei.

Eine besondere Aktion brachte der Umzug ebenfalls noch zu Tage. Die Embser Schlossnarren unterstützen den Verein „Geben für Leben“ mit 50 Cent pro verkaufter Eintrittskarte, damit weitere Typisierungsaktionen für die Leukämiehilfe Österreich durchgeführt werden können.

Freinacht am Rosenmontag

Am kommenden Montag geht das närrische Treiben in Hohenems munter weiter. Ab 14 Uhr sorgt der traditionelle Handwerkerumzug im Stadtzentrum für Furore – begleitet von zahlreichen Kindergartengruppen, ehe die traditionelle Freinacht erneut zahlreiche Feierwütige aus dem ganzen Land bis in die frühen Morgenstunden nach Hohenems lockt.

Die teilnehmenden Lokale sind: Antico Ristorante-Espressobar (ab 18 Uhr), Hotel-Café Lorenz, Löwenbar (ab 18 Uhr), Foyer Löwensaal (ab 19 Uhr), Nachtcafé (ab 19.30 Uhr) und natürlich der traditionelle Maskenball im Cineplexx (ab 19.30 Uhr).