Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
03.10.2018

Flucht und Widerstand im Nationalsozialismus

Feldkirch

Von den „Kultur Perspektiven 2024“ als „STARTprojekt“ ausgewählt, wurde in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems eine Führung entwickelt, die am Samstag, dem 13. Oktober 2018, von 15 bis 17 Uhr erstmalig in Feldkirch stattfindet.

Mit dem Fahrrad wird bei dieser Stadtrundfahrt in Feldkirch den Geschichten der Grenzgänger nachgespürt. Aufgezeigt werden Schicksale der Vielen, die es nicht schafften und in die Maschinerie der NS-Justiz gerieten. Gleichzeitig wird der Frage nachgegangen, wie sich österreichischer Widerstand organisierte.
Treffpunkt ist um 15 Uhr am Bahnhof Feldkirch, vor dem Schriftzug Carl Zuckmayers. Die Kosten betragen 8 Euro (Normalpreis) und 5 Euro (ermäßigt). Fahrräder können nach Voranmeldung gegen eine Gebühr von 8 Euro am Bahnhof Feldkirch ausgeliehen werden. Um Anmeldung unter Tel. 05576/739890, E-Mail office@jm-hohenems.at  wird gebeten. Bei starkem Regen wird die Führung auf den 20. Oktober 2018 verschoben.