Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
29.03.2018

Filmvorführung: „Grenzfälle“

Am Donnerstag, dem 5. April 2018, um 19.30 Uhr findet im Jüdischen Museum die Vorführung des Dokumentarfilms „Grenzfälle“, erzählt von Robert Menasse, statt.

Filmemacher Kurt Langbein und Autor Robert Menasse bereisen gemeinsam die Grenzen Österreichs und dokumentieren, wie diese das Leben der Menschen geprägt haben – und immer noch prägen. Grenzen sind politische Realität – und zugleich eine vielschichtige Metapher. An die Grenze zu gehen, ist ein Abenteuer, Grenzen zu überwinden eine Herausforderung, manchmal buchstäblich eine notwendige. Sich öffnende Grenzen machen euphorisch, aber offene Grenzen machen auch Angst. Das grenzenlose Europa ist ein alter Traum, und für Viele ein neuer Albtraum. Der Film begleitet den Schriftsteller Robert Menasse an die Grenzen Österreichs und der EU. Er trifft Grenzgänger/innen, Grenzschützer/innen und Grenzbewohner/innen. Menschen, die zu Profiteur/innen der Grenze wurden, zu deren Held/innen oder Opfern. Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Jüdischen Museum Hohenems, Tel. 05576/73989-0, E-Mail office@jm-hohenems.at  oder www.jm-hohenems.at