Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.11.2018

50 Jahre 68er – Was ist geblieben?

Foto: Rudi Dutschke, ullstein bild, Berliner Zeitung

Am Donnerstag, dem 22. November 2018, hält Mag. Eva Obwegeser um 20 Uhr im Pfarrheim St. Karl einen Vortrag zum Thema „Aufbruch der 68er-Bewegung und die Folgen“.

Die 68er-Bewegung hat anno 2018 fünfzig Jahre Geschichte geschrieben und ist zu einem Mythos geworden. Klischees prägen die Erinnerungskultur, medial verfestigt durch die „Helden“ der 68er. Was hat es mit den damaligen Studentenbewegungen auf sich? Wie und warum verschärfte sich der Konflikt zwischen der jungen und der älteren Generation, zwischen Studenten und Staat? Was ist das wahre Erbe der 68er? In Zusammenarbeit von Bücherei und Kulturkreis Hohenems.

Eintritt: 7 Euro.