Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
01.03.2018

Funkentreiben im Senecura-Sozialzentrum

Schon nach kurzer Zeit brannte der Funken lichterloh.

Am Dienstag nach dem Funkensonntag wurde im Herrenried der traditionelle Senecura-Funken entfacht.

Drei Namen standen zur Auswahl für den Hexerich, der den Funken 2018 auf der großen Wiese neben dem Senecura-Haus zieren sollte. Den Zuschlag bekam „Graf Lukas“, benannt nach dem wirklich flinken und fleißigen Senecura-Mitarbeiter gleichen Namens. Nach dem Einmarsch des Fanfarenzugs Herrenried-Buch und dem spektakulären Feuerwerk gab es für die Gäste kulinarische Leckereien wie „Funkaküachle“ und Glühmost, bevor Bürgermeister Dieter Egger, das Emser Ritterpaar Markus I. und Ihre Lieblichkeit Manuela sowie Senecura-Leiter Christian Längle den Funken entzündeten. Es dauerte nicht lange, bis „Graf Lukas“ mit einem lauten Knall explodierte.