Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
16.01.2018

Eltern-Kind-Treff auf Erfolgskurs

Auch die Kinder sind stets begeistert und zufrieden.
Die Purzelbaumgruppen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Glückliche Gesichter wohin man blickt. Vor einem Jahr wurde der neue Eltern-Kind-Treff (ELKI) in Hohenems eröffnet und die Resonanz der Bevölkerung hat alle Erwartungen übertroffen. Fast 600 Kursteilnehmer/innen aus allen Regionen des Landes, von Hörbranz bis Bartholomäberg und sogar aus der angrenzenden Schweiz nahmen das Angebot wahr.

„Mein Ziel ist es Hohenems zur familienfreundlichsten Stadt im Ländle zu machen. Deshalb haben wir vergangenes Jahr einen neuen Eltern-Kind-Treff eröffnet und er wird hervorragend angenommen. Die Teilnehmerzahl am umfangreichen Kursprogramm hat sich verdoppelt. Während 2016 noch 279 Teilnehmer/innen die Kurse gebucht haben, waren es im Jahr 2017 rund 600 Teilnehmer/innen. Ein voller Erfolg. Mein Dank gilt allen Verantwortlichen und den engagierten Teams von ‚Gsund in Ems‘ und der Purzelbaumgruppe“, so Bürgermeister Dieter Egger.

„Mit dem Eltern-Kind-Treff in Hohenems wurde speziell für Familien ein Ort der Begegnung geschaffen. Als Mutter von zwei Kindern weiß ich, wie wichtig ein solcher Ort für die jüngsten Bewohner/innen ist. Es werden erste soziale Kontakte geknüpft und mit Spielen, Liedern und viel Spaß erste Lernschritte gemacht. Auch für werdende Eltern ist diese kompetente Anlaufstelle ein idealer Ort zum Erfahrungsaustausch. Daher freue ich mich besonders, dass sich der Eltern-Kind-Treff so großer Beliebtheit erfreut“, so Familien-Stadträtin Angelika Benzer.

„Gsund in Ems“

Das Team von „Gsund in Ems“

Das „Gsund in Ems“-Team mit den Hebammen Tina Hagen, Anika Werneburg, Alexandra Müller, Claudia Mathis-Weirather und Simone Grömer sowie den Physiotherapeutinnen Michaela Thurnher und Karin Kaufmann zeigt sich hocherfreut. Seit zehn Jahren bietet das Team ein Kurspaket für werdende und frischgebackene Eltern an – seit gut einem Jahr unter dem Titel „Gsund in Ems“. In diesem Jahr fanden im Eltern-Kind-Zentrum acht Babymassagekurse, 14 Geburtsvorbereitungskurse für Frauen und Paare, 15 Beckenbodenkurse für Frauen und Männer in jedem Alter sowie zwei Babypflegekurse statt. Unzählige Mutter-Kind-Pass-Gespräche, Betreuungen nach der Geburt, Akupunkturen, Trageberatungen, Stillberatungen und Telefonberatungen wurden abgehalten.

„Es macht uns große Freude, Familien in dieser besonderen Zeit zu begleiten und uns für offene Fragen und Probleme Zeit zu nehmen. Neben den Kursen im ELKI haben wir im vergangenen Jahr auch viele Hausbesuche absolviert und Familien mit Migrationshintergrund unterstützt. Kursteilnehmer/innen im Alter von Null bis 87 Jahren nahmen unser Angebot wahr. Besonders freut uns, dass das Beckenbodentraining für Frauen und Männer in jedem Alter sehr gut angenommen wird. Wir möchten uns bei der Stadt Hohenems für die sehr gute Zusammenarbeit und bei unseren Kursteilnehmer/innen für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freuen uns auf viele alte und neue Gesichter im neuen Jahr“, so das „Gsund in Ems“-Team.

Purzelbaumgruppe – ein Ort zum Wohlfühlen

Insgesamt 13 Familien – aufgeteilt auf zwei Gruppen – haben im vergangenen Jahr regelmäßig die Purzelbaumgruppe im ELKI in Hohenems besucht. Gestartet wurde im Mai 2017 mit einer Gruppe. Bereits im Herbst wurde aufgrund der großen Nachfrage eine zweite Gruppe gebildet.

Auch in diesem Jahr hat das Purzelbaum-Team wieder mit zwei Gruppen gestartet. In den abwechslungsreichen Stunden wird gemeinsam mit den engagierten Leiter/innen gesungen, getanzt, gereimt und gespielt. Für die Eltern gibt es einen tollen Austausch über Themen des Familienalltags. Besonders das gemeinsame Frühstück und der Morgenkreis finden bei den Eltern großen Anklang. Der gemütliche und helle Gruppenraum, der barrierefrei mit dem Lift erreichbar ist – lädt zum Spielen und Verweilen ein.

„Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns die Stadt Hohenems von Anfang an unterstützt hat und unser Angebot beworben hat. Die Zusammenarbeit mit dem Team von ‚Gsund in Ems‘ klappt hervorragend“, so das Purzelbaum-Team.

Kursangebot wird erweitert

Im diesem Jahr werden aufgrund der großen Nachfrage noch mehr Kurse angeboten. Bereits im November 2017 wurden, in Kooperation mit den Wickelexperten, drei zusätzliche Angebote für junge Eltern geschaffen. Im Stoffwindelcafé haben junge Eltern die Möglichkeit, sich übers Wickeln mit Stoffwindeln, den unterschiedlichen Systemen und dem Alltag mit Stoffwindeln zu informieren und auszutauschen.

Der Moment, in dem das Baby das erste Mal feste Nahrung zu sich nimmt, ist für jede Familie ein besonderer Moment, der mit vielen Fragen verbunden ist. In den „breifrei“-Workshops im Breifreicafé klärt das Wickelexperten-Team auf, was sich hinter dem Konzept BLW (baby led weaning) verbirgt und gibt praxisnahe Tipps für den Alltag.

Die Stillzeit ist eine sehr intensive Zeit. Auch wenn Stillen die natürliche Ernährung des Kindes ist, tauchen in der Schwangerschaft und während der Stillzeit immer wieder Fragen auf. Im Stillcafé ist Platz für alle diese Fragen, Platz für Austausch mit Anderen und Platz für neues Wissen durch monatlich wechselnde Inputreferate.