Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
11.09.2018

Neue Direktorinnen in den Emser Schulen

Renate Moosmann mit Arno Habian

Mit Ende des vergangenen Schuljahres traten zwei verdiente Direktoren in den Hohenemser Schulen ihre wohlverdiente Pension an.

Arno Habian beendete seine Tätigkeit in der Sportmittelschule Markt. Er hatte von November 1979 an als Lehrer gearbeitet und war seit September 2000 als Schulleiter in der Sportmittelschule tätig. Mit 1. September 2018 trat er nun seinen wohlverdienten Ruhestand an. Da er ein sehr sportbegeisterter Mensch ist, wird er sich auch in der Pension vermehrt seinen Hobbys Kunstturnen, dem Golfsport und dem Reisen zuwenden. Ihm folgt Renate Moosmann als neue Direktorin der Sportmittelschule Markt nach. Sie hatte zuletzt bereits einige Agenden des scheidenden Direktors übernommen und ist seit 1. September 2018 auch offiziell als neue Direktorin bestellt.

Renate Moosmann ist in Hohenems aufgewachsen, lebt jetzt in Dornbirn und unterrichtet seit 20 Jahren an der Sportmittelschule Markt die Fächer Deutsch und Sport. Als ehemalige Kunstturnerin ist sie auch heute noch als Trainerin der Turnerschaft Hohenems und der Vorarlberger Turnerschaft aktiv. Die Schule liegt ihr sehr am Herzen, sie kennt das Umfeld, die Schulpartner und ist stolz auf das engagierte Lehrerteam an der Schule. Ihre Aufgaben und Ziele in den kommenden Jahren sieht sie darin, die Kinder in ihren Stärken zu fördern, lernschwächere Kinder zu begleiten und zu unterstützen und das Lehrerteam bestmöglich zu unterstützen. Des Weiteren will sie den kreativen Bereich erweitern und die gesundheitsfördernden Maßnahmen und Bewegungsmöglichkeiten für alle ausbauen.

Ulrike Fleisch

Ebenfalls in den Ruhestand zieht es die Direktorin der Volksschule Herrenried Ulrike Fleisch. Von September 1982 an war sie als Lehrerin tätig und leitete seit Mitte Oktober 2011 die Volksschule im Herrenried. Sie wird ab dem Herbst 2018 eine halbjährige Auszeit nehmen und im Anschluss ebenfalls ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Speziell dann wird sie sich verstärkt dem Reisen, Segeln und Lesen widmen. Auch ihre Nachfolgerin steht bereits fest. Susanne Oetting wurde ebenfalls am 1. September 2018 offiziell mit den Agenden als neue Direktorin der Volksschule Herrenried betraut.

Susanne Oetting

Susanne Oetting, wohnhaft in Hohenems, hat bereits 27 Jahre Unterrichtserfahrung, 20 Jahre davon an der Volksschule Herrenried. Sie ist selbst Mutter von drei Kindern und freut sich auf diese neue Herausforderung. Zusammen mit ihrem engagierten Team möchte sie die Schule weiterentwickeln.

„Ich möchte den beiden scheidenden Schulleitern seitens der Stadt Hohenems für ihren unfassbar wertvollen Einsatz, den sie für die Schulen und unsere Stadt jahrelang erbracht haben, sehr herzlich danken. Was sowohl Arno Habian als auch Ulrike Fleisch in all den Jahren durch persönlichen Einsatz mit auf den Weg gebracht haben, erfordert eine hohe Hingabe an den Beruf und nötigt mir den allerhöchsten Respekt ab. Ich wünsche beiden für die Pension alles, alles Gute und viel Gesundheit. Den beiden neuen Direktorinnen wünsche ich einen erfolgreichen Start und freue mich schon jetzt auf eine gute Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Dieter Egger.