Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.04.2018

Amphibienwanderung im Frühjahr

Amphibienwanderung im Frühjahr
Sauberes Hohenems Logo
Naturvielfalt in der Gemeinde

Der Frühling ist nun endlich langsam eingekehrt und somit auch Frosch und Co.

Wenn in feuchten Nächten die Temperaturen wenige Grad über Null liegen, beginnen verschiedene Amphibien (Frösche, Kröten und Molche) ihre Laichplätze aufzusuchen. Dabei können sie Strecken von bis zu einigen Kilometern zurücklegen und sind oft gezwungen, stark befahrene Straßen und Wege zu überqueren. Da die Amphibienwanderungen meist in großen Gruppen auftreten, werden sie dadurch in Massen überrollt. Dies und einige andere Faktoren (wie Habitatsverlust) gefährden den Fortbestand dieser Arten und sind mitunter auch der Grund warum viele Amphibien auf der roten Liste landen.

Ihre Hilfe ist gefragt!

Seit einigen Jahren werden Maßnahmen für den Erhalt dieser Arten gesetzt, jedoch haben immer noch einige Straßenabschnitte keine „Amphibien-Verkehrslotsen“. Daher bittet die Inatura – im Rahmen einer Umfrage – die Bevölkerung, ihre Sichtungen zu melden, da derzeit neuralgische Straßenabschnitte erfasst werden. Wenn Sie problematische Stellen kennen, ersucht die Inatura um Informationen unter diesem Link.

Allen Helfer/innen sei an dieser Stelle recht herzlich gedankt, denn mit ihrem Wissen leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Amphibienschutz.

Hinweis: Grundsätzlich können Verkehrsteilnehmer/innen – wenn möglich – die stark durch Amphibien frequentierten Abschnitte, während den Wanderzeiten, bei Möglichkeit meiden oder diese im Schritttempo (30 km/h) passieren.

Eine Information des Umweltressorts!