Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
22.02.2018

Erneuerung der Altglasbehälter

Erneuerung der Altglasbehälter
Sauberes Hohenems Logo

Kürzlich hat die Stadt wieder einige neue Altglasbehälter aufgestellt. Dies sind Doppelkammerbehälter mit verbessertem Lärm- und Splitterschutz und fassen mehr Altglas als die bisherigen Behälter. An den verbliebenen Standorten werden die alten Glasbehälter im Laufe des Jahres ausgetauscht.

Altglas ist die einzige Verpackung, die ohne Qualitätsverlust  immer wieder wiederverwertet werden kann. Das heißt, beim Altglas bleiben auch nach der Schmelze die Eigenschaften unverändert erhalten. Dies natürlich nur, wenn das Altglas sortenrein und ohne Fremdstoffe gesammelt wird.

Gefärbtes Glas hat enorme Auswirkungen: Bereits eine grüne Flasche im Weißglas reicht aus, um 500 Kilogramm Weißglas grünlich einzufärben und damit unbrauchbar zu machen. Besonders heikel sind  Störstoffe wie zum Beispiel Porzellan oder Kieselsteine, die bei der Glasproduktion zu Einschlüssen führen und somit das Behältnis unbrauchbar machen. Andere Glasprodukte wie beispielsweise Fensterglas, feuerfestes Glas, Bleikristallglas haben eine andere chemische Zusammensetzung und stören die Wiederverwertung.

Wussten Sie, dass  der Altglasanteil bei Grünglas bis zu 100 Prozent, bei Weißglas bis zu 60 Prozent beträgt?

Altglas schmilzt bei niedrigeren Temperaturen als Primärrohstoffe, das spart teure Heizenergie für die Schmelzöfen und trägt damit zur CO2-Reduktion bei. Die jährlichen Gas- und Stromeinsparungen entsprechen dem Energieverbrauch von ca. 49.000 Haushalten. Altglassammlung bedeutet aktiver Umweltschutz!

Eine Information des Umweltressorts!