Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.11.2017

„Futurezone Award“ für Texible GmbH

„Es war so eine Spannung im Saal und dass wir als Gewinner genannt wurden, ist einfach unfassbar“, so Geschäftsführer Thomas Fröis.

Kürzlich wurde das junge Hohenemser Unternehmen Texible in der Kategorie „Start-up des Jahres“ mit dem „Futurezone Award“ ausgezeichnet.

Texible hat es sich zum Ziel gesetzt, Innovationen im Bereich technischer Textilien umzusetzen. So können textile Strukturen in Form von 3D-Elektroden beispielsweise Batterien, Akkus oder Brennstoffzellen effizienter machen. Das Unternehmen beschäftigt sich in erster Linie mit der Umsetzung von Innovationen im Bereich technischer Textilien. Es wurde 2016 von Vorarlberger Textilforschern und -unternehmen als Ausgründung der Uni Innsbruck ins Leben gerufen.

Darüber hinaus konnte mit einem interdisziplinären Projektteam ein waschbarer Sensor entwickelt werden, der die Pflege von inkontinenten Patient/innen erleichtern soll. Der Sensor ist in die Bettwäsche eingewebt und gibt Alarm, sobald Feuchtigkeit in die Bettwäsche eindringt. So entfallen für Patient/innen und Pflegepersonal lästige Kontrollen. Für dieses Projekt wurde Texible bereits mit dem Vorarlberger Innovationspreis 2016 ausgezeichnet.

Im heurigen Jahr heimste das Unternehmen neben dem „Futurezone Award“ auch Platz zehn beim „Jungunternehmer-Award“ ein. Die besten zehn von insgesamt rund 6.000 Unternehmen bundesweit wurden dabei mit einem Geldpreis geehrt.