A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
18.07.2017

Verabschiedung von Philipp Wolfgang

v. l. Michael Derka, Bürgermeister Dieter Egger, Philipp Wolfgang, StR. Friedl Dold und Kurt Luif

Vergangenen Montag, dem 17. Juli 2017, wurde Philipp Wolfgang von Bürgermeister Dieter Egger, Sportstadtrat Friedl Dold und Sportreferent Michael Derka zu den World Games in Breslau (Polen) verabschiedet.

Die World Games sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht olympisch sind, aber dennoch eine hohe weltweite Verbreitung haben. Sie werden alle vier Jahre – jeweils ein Jahr nach den Olympischen Sommerspielen – an wechselnden Orten ausgetragen. Über 3.500 Sportler/innen aus 111 Nationen messen sich vom 20. bis 30. Juli in 32 Disziplinen, unter anderem in Karate, Surfen, Faustball, Softball, Sportklettern und Boccia. Die Wettkämpfe werden in über 120 Länder live übertragen, unter anderem vom Sender Sport1 im deutschsprachigen Raum.

Philipp Wolfgang wird im Einer- und Zweier-Bewerb – gemeinsam mit Günther Baur – für das österreichische Boccia-Nationalteam antreten. Der Obmann des Boccia Clubs Hohenems Kurt Luif sowie Philipp Wolfgang freuten sich über die Einladung ins Rathaus. Bürgermeister und Stadtrat überreichten dem Sportler eine Aufmerksamkeit der Stadt und wünschen ihm viel Erfolg bei der Veranstaltung.

Grand Slam 2017 – Boccia/Stockschießen

Die Teilnehmer/innen des Grand Slam 2017

Am vergangenen Samstag veranstalteten der Boccia Club Hohenems sowie der Eisstockschützen Club Hohenems den alljährlichen Grand Slam. Dabei werden jeweils zwei Spieler/innen beider Vereine zusammengelost, um somit Teams zu je vier Spieler/innen zu bilden. Am Vormittag wurde mit einem Boccia-Turnier begonnen, bei dem – wie auch im Stockturnier nachmittags – jede/r gegen jede/n spielte. Insgesamt waren sechs Teams am Start (12 Spieler/innen je Verein). Schlussendlich konnte sich das Quartett Romeo Lamprecht, Edi Schuster, Philipp Wolfgang und Gregorio Tino den begehrten Titel sichern.