A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
02.05.2017

Schloss-Berg/Platz-Lauf

Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf
Schloss-Berg/Platz-Lauf

Der erstmals durchgeführte Lauftag „Schloss-Berg/Platz-Lauf“, der den Schlossberg-Lauf und den Stadtlauf zu einem Laufereignis vereinte, fand mit Wolfgang Pfister einen Tages-Doppelsieger.

Er sicherte sich sowohl den Titel auf dem selektiven Lauf „Rauf und Runter“ des Schlossbergs und als Draufgabe auch den Tagessieg beim Schlossplatz-Lauf über 5,8 Kilometer.
Der Schlossberg zeigte sich von seiner anspruchsvollsten Seite. Sehr rutschig, teils matschig und auf dem Schlossberg-Plateau sogar mit Schnee. Die neue Streckenführung überzeugte die 62 Teilnehmer/innen. Die ersten acht Ausgaben führten jeweils „nur“ auf den Schlossberg. Durch das neue Format waren sowohl Start als auch Ziel am Hohenemser Schlossplatz. Die 3,5 Kilometer lange Strecke mit 235 Höhenmetern musste von jedem/r Athleten/-in einzeln bestritten werden. Ein Taktieren war also nicht wirklich möglich. Hinter Wolfgang Pfister, der 16:49 Minuten benötigte, belegte der Hohenemser Felix Karu Rang zwei (17:22), Rang drei ging an Sepp Schneider (17:39). Bei den Damen sicherte sich Isabell Markoc den Elite-Titel (13:44) vor Nadja Schneider und Annemarie Neuhauser. Die 100-Euro-Skinfit-Bergprämie auf den Schlossberg sicherten sich Wolfgang Pfister (10:02 Minuten) und Simone Grafschafter (13:42 Minuten).

SMS Markt darf ins Cineplexx

Rund 450 Kinder nahmen an den Kinderläufen im Stadtzentrum teil. Es waren sowohl Kindergärtler/innen, Volks- als auch Mittelschüler/innen am Start. Die Läufe wurden ohne Zeitnehmung durchgeführt. Jede/r war Sieger/in und erhielt die verdiente Siegermedaille umgehängt. Einen kleinen Wettbewerb gab es dann doch. Jene Schule, die die meisten Teilnehmer/innen, gemessen an der Gesamtschülerzahl stellte, erhielt einen Preis für die gesamte Schule, also auch für jene Schulkinder, die nicht mitlaufen konnten: eine Extravorstellung im Cineplexx Hohenems. Das Rennen entschied die Sportmittelschule Markt für sich. 155 Kinder bzw. 43 % der Gesamtschülerzahl der Schule waren beim Lauf dabei.

Den abschließenden Schlossplatz-Lauf über acht Runden bzw. 5,8 Kilometer entschied ebenfalls Wolfang Pfister (20:37) für sich. Bei den Damen war Christina Berlinger (26:59) die Schnellste. Die Strecke konnte auch als 4er-Staffel absolviert werden. Hier waren in den Kategorien „Herren“ und „Mixed“ Hohenemser Teams die Schnellsten. Die Herren-Staffel der Auner Faschingszunft und die Mixed-Gruppe des Lauftreffs Hohenems sowie die Damen-Staffel vom Marathon-Team-Fußach gingen als Sieger aus den drei Bewerben hervor.

Der Termin für den nächsten Schloss-Berg/Platz-Lauf steht bereits fest: 28. April 2018.

Alle Ergebnisse und weitere Fotos auf www.schloss-berg-platz-lauf.at

Weitere Impressionen finden Sie auch unter www.facebook.com/hohenems