A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
25.07.2017

Mohr gewinnt in Oschersleben

Jan Mohr fuhr zum Sieg!

Der 19-jährige Hohenemser Jan Mohr setzte gleich zu Beginn seiner zweiten Saison im „Yamaha R6 Dunlop Cup“ ein ordentliches Ausrufezeichen!

Der Fahrer vom Motorrad Sport Club Hohenems (MSC) gewann den zweiten Lauf des weltweit ältesten Markencups in der Motorsportarena Oschersleben.
Nachdem Mohr das Regenrennen am Vortag auf der neunten Position beendete, war am Sonntag, dem 2. Juli 2017, seine Zeit gekommen. Er startete von Platz drei ins Rennen und eroberte gleich zu Beginn des Rennens die Führung. In den ersten sechs Runden konnte niemand an dem Fahrer vom Team „Buchner Motorsport“ vorbeiziehen. Dann wurde das Rennen aufgrund eines Unfalls abgebrochen und Jan Mohr somit als Sieger gewertet. Dies war der erste Sieg des Hohenemsers in seiner noch jungen Karriere: „Es war einfach unglaublich! Ich hatte einen fantastischen Start und fuhr dann einfach so schnell wie möglich vorne weg. Und dann meinen ersten Sieg zu feiern war einfach überwältigend. Vielen Dank an mein ganzes Team und all unsere Partner, die uns zu diesem Erfolg verholfen haben!“, so Mohr.

Den Aufwärtstrend der letzten Saison setzte der 19-Jährige 2017 gekonnt fort. So kämpfte er beim folgenden Rennen im belgischen Zolder erneut an der Spitze mit. Leider schied er dann auf Platz drei liegend aufgrund eines Sturzes aus. Dennoch ist Mohr sehr zufrieden mit dem Saisonauftakt: „Zolder war natürlich extrem enttäuschend. Aber dennoch bin ich sehr glücklich über die ersten Rennen, denn auch in Belgien hätte ich wieder aufs Podium fahren können!“