A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
07.02.2017

Erneuter Sieg, aber keine Playoffs!

Erneuter Sieg, aber keine Playoffs!

Der Hohenemser Schlittschuhclub (HSC) gewann am vergangenen Freitag, dem 3. Februar 2017, das letzte Spiel des Grunddurchgangs mit 10:5 gegen die EC Zirl Gunners, qualifizierte sich aber dennoch nicht für die Playoffs.

Die Emser liefen zunächst einem 0:2-Rückstand hinterher, ehe sie besser ins Rollen kamen und im zweiten Drittel auf 6:4 stellten.
Im letzten Spielabschnitt gab es für die Tiroler nichts mehr zu holen, die Emser machten durch Tore von Fritz, Bader, Hehle und abermals Fritz den Sack zu. Das letzte Tor des Spiels verbuchten die Gunners zum 10:5-Endstand.

In der Endtabelle haben Brixen, Wattens und der HSC jeweils 40 Punkte. Der Modus gibt vor, dass bei Punktegleichheit eine interne Tabelle herangezogen wird und dort ist der HSC hinter den anderen Teams gereiht.

„Der Modus muss aber hinterfragt werden, wenn man bedenkt, dass wir die direkten Duelle gegen Wattens klar mit zwei deutlichen Siegen aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 19:10 gewonnen haben, aber dennoch nicht in den Play-Offs sind. Dann ist dies keine Regelung im Sinne des Sports und wir sind leider Opfer des Spielmodus geworden. Hier muss nächste Saison auf jeden Fall nachgebessert werden“, so HSC-Obmann Michael Töchterle.

Besonders in den letzten fünf Spielen haben die Steinböcke ihr Potenzial bzw. ihre wahre Stärke zur Schau gestellt und gezeigt, was in der Mannschaft steckt. Eine starke Saison mit 13 Siegen und 40 Punkten, 112 geschossenen Toren und mit einer Tordifferenz von +46 die mit Abstand beste Offensive der Liga standen am Ende zu Buche. Leider wurde in den entscheidenden Momenten bei Spielen gegen die direkte Konkurrenz der eine oder andere wichtige Punkt liegen gelassen und somit die Qualifikation für die Playoffs verpasst.

Der HSC bedankt sich bei allen Unterstützer/innen, Fans, Spielern und Freund/innen für die sensationelle Unterstützung während dieser Saison und blickt voller Zuversicht auf die kommende Saison voraus.

www.h-sc.at