Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
20.12.2017

Eltern-Kind-Weihnachtsturnier 2017

Spiel und Spaß beim traditionellen Eltern-Kind-Weihnachtsturnier.

Vergangenen Dienstag, dem 12. Dezember 2017, wurde vom Badmintonverein Hohenems (BSV) wie in den Jahren zuvor zum traditionellen Eltern-Kind-Weihnachtsturnier geladen.

Kurz vor Weihnachten versammelten sich die Nachwuchsspieler/innen und ihre Begleitpersonen in der Halle und kämpften mit viel Spaß und Freude um die begehrten Punkte. Gespielt wurden drei Durchgänge auf Zeit. Nach je einer neunminütigen Partie wechselten die Paarungen ihre Gegner/innen. Nach drei spannenden Spielrunden wurden anschließend die Punkte addiert und die Sieger/innen mittels Stichzahl ermittelt. Auf dem ersten Platz landeten Finn und sein Bruder Jona. Kimi und sein Papa Dieter, Milo und sein Papa Daniel sowie Nathalie und ihr Papa Stefan erspielten sich jeweils dieselbe Punktezahl und teilten sich somit den zweiten Platz. Belohnt wurden alle Teilnehmer/innen mit feinen Leckereien und Getränken. Zudem erhielt jedes Vereinsmitglied ein kleines Weihnachtsgeschenk. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer/innen für den gelungenen Abend, den viele Teilnehmer/innen noch mit weiteren Matches auf dem Spielfeld ausklingen ließen.

Traditionelles VBV-Weihnachtsdoppel-Turnier

Traditionelles VBV-Weihnachtsdoppel-Turnier

Am Sonntag, dem 17. Dezember 2017, veranstaltete der BSV sein alljährliches Weihnachtsturnier der Allgemeinen Klasse. Spieler aus dem ganzen Land waren am Start und kämpften um die Plätze.

Starke und spannende Spiele wurden auf dem Feld ausgefochten. Auch einige Hohenemser/innen waren mit von der Partie. Im Doppel kämpften sich Timo Lampert und Harald Reis bis ins Finale des Herrendoppel A-Bewerbs vor. Dort unterlagen sie ihren Gegnern nur knapp und erreichten somit den zweiten Rang. Auch Sabine Aberer und Daniel Peknik durften sich über die Silbermedaille freuen. Ebenfalls erst im Finale scheiterten Anabell Fenkart und Chiara List. Chiara erspielte sich im Mixed mit Harald Reis den sechsten Rang, Anabell und Christian Kraml holten sich den vierten Rang. Im Herrendoppel A gewannen Christian und Roland Ploner das Spiel um Platz drei. Ebenfalls am Start war Sabine Goripow, welche spontan für einen Ausfall einsprang und mit ihrer Partnerin aus Feldkirch spielte. Der BSV ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden und freut sich bereits auf das nächste Turnier.

www.bsv-hohenems.at