Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
05.07.2017

35 Jahre Boccia Club

Mit viel Schweiß und Handarbeit wurde die erste Boccia-Bahn gebaut.

Der Boccia Club Hohenems (BC) feiert heuer sein 35-jähriges Bestehen. Im Jahr 1982 – unter anderem vom damaligen Obmann Egon Brändle – gegründet, wurde bereits ein Jahr später die erste Boccia-Bahn in der Zieglerstraße fertiggestellt und bespielt.

Ein Foto aus dem Jahr 1986: Errichtung der ersten überdachten Boccia-Halle Österreichs.

Zeitgleich mit der Stadterhebung im Mai des Jahres 1983 wurde das erste internationale Bocciaturnier in Hohenems veranstaltet. Aufgrund der stark steigenden Mitglieder- und Spielerzahl wurden bereits drei Jahre später die erste überdachte Boccia-Halle Österreichs mit zweiter Bahn sowie Festplatz und eigener Küche für den Verein gebaut, die im Herbst 1987 feierlich eröffnet wurde.

Die Boccia-Halle in der Zieglerstraße 10.

Aktuell zählt der Verein 24 aktive und 62 passive Mitglieder, welche in den vergangenen Jahren national aber auch international mit zahlreichen Erfolgen aufzeigten. Letztes Jahr sicherte sich Philipp Wolfgang alle drei Staatsmeistertitel im Einer-, Zweier- (gemeinsam mit Günther Hausmeier) – sowie Dreier-Bewerb (gemeinsam mit Margarethe und Kurt Luif). Bei den letzten Weltmeisterschaften für U23-Spieler/innen im Jahr 2015 erreichte Joel Wolfgang den 10. Rang. In der österreichischen Bundesliga holte der BC im vergangenen Jahr den Meistertitel.

Die nächsten Großveranstaltungen stehen bereits vor der Tür. Philipp Wolfgang wurde für den Einer- und Zweier-Bewerb der World Games 2017 in Breslau (Polen) für das österreichische Nationalteam nominiert, Joel Wolfgang für den Einer-Bewerb bei der U18 Europameisterschaft in Bologna (Italien).
Die Spieler/innen trainieren immer dienstags und donnerstags von 18 bis 22 Uhr. Das Training kann jederzeit besucht werden, um einen ersten Einblick in den Ablauf eines Boccia-Spiels zu bekommen.

Die Bundesliga-Mannschaft mit Bürgermeister Dieter Egger und Sportstadtrat Friedl Dold.

Die Boccia-Halle ist jeden Mittwoch und Freitag von 15 bis 22 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten können Gäste nach voriger Absprache mit Obmann Kurt Luif (E-Mail kurt_luif@gmx.at, Tel. 0699/11572095) vorbeikommen und sich selbst am Boccia-Sport versuchen. Gerne können die Bahnen auch von Gruppen, von Firmen oder für Jahrgänger-Feiern gemietet werden. Bei Anfragen stellt der Boccia Club Hohenems auch gerne einen Trainer zur Verfügung, der die Gäste in Techniken und Regeln des Boccia-Spiels einführt.

Und auch für das leibliche Wohl ist vor Ort immer gesorgt. Sabine und Dieter „Tschidi“ Küng verwöhnen alle Gäste in der „Weinstube Boccia“ von Dienstag bis Freitag von 15 bis 24 Uhr sowie am Samstag und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 24 Uhr mit kühlen Getränken und leckeren Speisen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Boccia Club Hohenems, Zieglerstraße 10, E-Mail bchohenems@hotmail.com