Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
16.05.2017

Neue Infotafeln am Schlossberg

Die neue Umweltreferentin Saskia Amann, BSc, und Umweltstadtrat Günter Mathis
Naturvielfalt

Der Hohenemser Schlossberg ist ein Naturjuwel besonderer Art und wird im Biotopinventar Vorarlberg als besonders schutzwürdig angeführt.

Er bietet vielen Tieren und Pflanzen einen wertvollen Rückzugsort und dient auch der Bevölkerung als wichtiges Naherholungsgebiet in unmittelbarer Nähe zur Stadt. Um auf den unschätzbaren Wert dieses Naturjuwels aufmerksam zu machen, hat die Stadt Hohenems, in Kooperation mit dem Land Vorarlberg (Programm Naturvielfalt), dem Verkehrsverein Hohenems, der Gutsverwaltung Waldburg-Zeil und der Schlossberg-Gesellschaft, nun bei allen vier Aufgängen zum Schlossberg Naturvielfalt-Infotafeln aufgestellt.

Auf den Tafeln werden die Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt präsentiert: Die Laubmischwälder sind nicht nur für das Landschaftsbild unersetzlich, sie beinhalten auch ein reiches Tierleben, insbesondere was Vögel betrifft: Besonders ist beispielsweise das Vorkommen des in Vorarlberg seltenen Waldlaubsängers. Außerdem brüten am Schlossberg Berglaubsänger, Waldkauz, Uhu, Baumfalke und Habicht. Auch aus insektenkundlicher Sicht ist das Gebiet äußerst interessant, es wurde zum Beispiel schon ein Apollofalter beobachtet. Besonders hervorzuheben ist hier auch die einzige bekannte und dauerhafte Hirschkäfer-Population in Vorarlberg. Außerdem finden am Schlossberg die stark gefährdeten Pflanzenarten Kornelkirsche, Kleiner Fingerhut und Trauben-Eiche sowie die gefährdeten Arten Feld-Ahorn, Hainbuche, Zyklame, Breitblättriges Pfaffenhütchen, Stechpalme, Vogesen-Mehlbeerbaum, Eibe, Sommer-Linde und Berg-Ulme einen Lebensraum.