Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
18.10.2017

Vierte Dialogwerkstatt zur Europäischen Kulturhauptstadt in Hohenems

Vierte Dialogwerkstatt zur Europäischen Kulturhauptstadt in Hohenems

Das von den Städten Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Hohenems sowie der Regio Bregenzerwald gemeinsam initiierte Projekt „Kultur Perspektiven 2024“ prüft eine mögliche Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024. Dazu fand am Donnerstag in Hohenems im Salomon-Sulzer-Saal die vierte Dialogwerkstatt statt. Bürgermeister Dieter Egger eröffnete den Diskussionsabend, bei dem interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Vorschläge zum Themenfeld „Über Grenzen“ einbringen konnten.

Die von Dr. Stefan Hagen moderierte Veranstaltung ging unter anderem den Fragen nach, wie Grenzen wahrgenommen werden und wie sich ihre Rolle in einem „Europa der Regionen“ verändern wird. Weiterhin konnten alle Anwesenden ihre ganz persönlichen Erwartungen an eine mögliche Europäische Kulturhauptstadt einbringen. Die Ergebnisse der insgesamt zehn Dialogwerkstätten zwischen Lochau und Partenen werden gebündelt und fließen in den Entscheidungsprozess, ob es eine Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt geben wird, ein. Darüber werden Anfang 2018 die Stadtvertretungen in einer gemeinsamen Sitzung entscheiden. Die Einreichfrist für die Bewerbung endet am 31. Dezember 2018, bevor dann eine europäische Jury zwei Kulturhauptstädte für 2024 küren wird, eine aus Estland und eine aus Österreich.

Die nächsten Dialogwerkstätten (jeweils von 18.30 bis ca. 21 Uhr) finden am 17. Oktober in Schwarzenberg und am 18. Oktober in Partenen statt; Anmeldungen dazu können per E-Mail an info@kulturperspektiven2024.at erfolgen.

Mehr Informationen zu allen weiteren Terminen und zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 im Allgemeinen unter www.kulturperspektiven2024.at