A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
02.05.2017

Schubertiade-Auftakt in Hohenems

Auch Aaron Pilsan ist wieder mit dabei – weitere Informationen unter www.schubertiade.at

Vom 4. bis 7. Mai lädt das traditionsreiche Festival rund um Franz Schubert Musikbegeisterte aus Nah und Fern in den Markus-Sittikus-Saal nach Hohenems.

Den Auftakt am 4. Mai bildet ein Kammerkonzert mit dem „Cuarteto Casals“. Bis 7. Mai stehen weitere Kammerkonzerte mit dem „Minetti Quartett“ und dem „Takács Quartet“, Liederabende mit Ian Bostridge und Andrè Schuen sowie ein Klavierabend mit Aaron Pilsan auf dem Programm. Die Konzerte finden alle im Markus-Sittikus-Saal statt.

Gleichzeitig lädt das Schubertiade-Quartier Hohenems zu einem Rundgang durch folgende Museen, vom 5. bis 7. Mai täglich von 10.30 bis 19.30 Uhr:

  • Franz-Schubert-Museum (Marktstraße 1)
  • Schubertiade-Museum (Markstraße 15)
  • Legge-Museum (Markstraße 5)
  • Elisabeth-Schwarzkopf-Museum (Villa Rosenthal, Schweizer Straße 1)
  • Nibelungen-Museum (Marktstraße 6)
  • Schuhmacher-Museum (Marktstraße 15)

Tickets erhalten Sie montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr sowie am Samstag, dem 6. Mai, von 10 bis 12 Uhr bei der Schubertiade GmbH, Villa Rosenthal, Schweizer Straße 1, Tel. 05576/72091 oder E-Mail info@schubertiade.at.

Zudem ist die Tageskassa im Markus-Sittikus-Saal jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn geöffnet und unter Tel. 05576/74573-10 erreichbar.

Weitere Informationen unter www.schubertiade.at

Auf den Spuren der Geschichte!

Auch der Palasthof wird inspiziert

Im Rahmen der Schubertiade finden am Freitag, dem 5. und Samstag, dem 6. Mai 2017, um 14 Uhr Führungen durch das historische Zentrum der Stadt Hohenems statt.
Bei einem etwa eineinhalbstündigen Spaziergang vom Schlossplatz über den Kirchplatz, durch das Jüdische Viertel und die Marktstraße lassen die bewährten „Austriaguides“ die Vergangenheit lebendig werden. Die Geschichte der Geschichte ist für Einheimische und Gäste gleichermaßen wissenswert. „Ma trifft sich“ beim Nibelungenbrunnen am Schlossplatz um jeweils 14 Uhr, der Eintritt ist frei.