A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
26.09.2017

Leseherbst 2017

Walter Christian Kärger

Die öffentliche Bücherei Hohenems hat sich auch für den Herbst 2017 wieder ein ganz besonderes Programm überlegt.

Jeden Mittwoch zwischen dem 4. Oktober und 20. Dezember 2017 findet von 15.30 bis 16 Uhr das Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren statt. Es wird wieder im reichen Fundus der Bilderbuchkisten gestöbert und Geschichten vorgelesen. Der Eintritt ist frei.

Am Dienstag, dem 3. Oktober 2017, um 20.15 steht eine literarische Reise durch Frankreich auf dem Programm. Eine Literaturrunde mit Prof. Gertrud Leimser. Fünfmal im Jahr gibt es solch ein Treffen, bei dem Bücher von französischen Autor/innen gelesen und besprochen werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Am Donnerstag, dem 12. Oktober 2017, um 20 Uhr findet ein Vortrag mit Mag. Annemarie Spirk zum Thema „Der halbfertige Himmel“ statt. Für Fundamentalisten ist Gott ein Ding, das sich mit Worten festhalten lässt. Daher sind für sie Dogmen von größter Wichtigkeit. Wenn Dichter über Gott nachdenken, dann tun sie das über Symbole, Geschichten, Gedichte. Dies soll an folgenden Beispielen aufgezeigt werden: Romane von Karl-Heinz Ott (Die Auferstehung), Dieter Wellershoff (Der Himmel ist kein Ort), Leon de Winter (Zionoco); Gedichte von Erika Burkhart (Existenz) und Tomas Tranströmer (Der halbfertige Himmel). In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Hohenems. Der Eintritt beträgt 7 Euro.

Vom 16. bis 22. Oktober 2017 findet die Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bücherei“ statt. Am Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag werden von 17 bis 18 Uhr Geschichten von großen und kleinen Abenteurern für Kinder vorgelesen. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, um 20 Uhr hält Prof. Dr. Meinrad Pichler einen Vortrag zum Thema „Es war sehr schön …! – War es das? – Vorarlberg in der Zeit Kaiser Franz Josefs“. Die lange Regierungszeit von Kaiser Franz Josef von 1848 bis 1916 blieb in vielerlei Hinsicht für Österreich, Vorarlberg und auch für Hohenems prägend und nachwirkend. Im Vortrag werden die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen auf Landes- und Gemeindeebene angesprochen. Gerade die Stadt Hohenems hat sich in dieser Epoche stark verändert. Der Eintritt beträgt 7 Euro.

Zum Abschluss des Leseherbsts 2017 findet am Freitag, dem 17. November 2017, um 20.15 Uhr eine Lesung zum Thema „Das Knistern von Eis“ statt. Walter Christian Kärger liest aus seinem neuen Bodenseekrimi. Am Bodensee herrscht Vorweihnachtszeit – nicht gerade zur Freude von Max Madlener und seiner Assistentin Harriet Holtby, die beide leidenschaftliche Weihnachtshasser sind und sich dazu mit einer überehrgeizigen neuen Kriminaldirektorin herumschlagen müssen. Als in einem verkohlten Autowrack ein Toter gefunden wird, verhärten sich die Fronten: Madlener und Holtby müssen sich gegen die Kollegen von BKA und FBI behaupten – und einen weiteren Mord verhindern. Der Eintritt beträgt 7 Euro.