A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.07.2017

Dialogue en Route

Beim Jüdischen Museum starteten die Teilnehmer/innen ihre Exkursion.

Das Jüdische Museum nimmt mit seinem Programm „An der Grenze. Flucht in die Schweiz 1938–1945“ an „Dialogue en Route“ teil.

Dies ist ein Projekt der interreligiösen Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz IRAS COTIS. Im Rahmen einer interaktiven Karte werden auf thematischen Routen eindrucksvolle Kulturräume und Religionslandschaften erschlossen. Die Stationen bieten Dialoge, Lernanlässe und Gastfreundschaft. Die Teilnehmer/innen trafen sich vergangene Woche Dienstag beim Jüdischen Museum und erkundeten nach der offiziellen Eröffnung mit dem Fahrrad die ehemalige Fluchtroute nach Diepoldsau.