Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
15.11.2017

Altes/Neues Ritterpaar in Ems!

Der Fanfarenzug Herrenried-Buch
v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Ritter Markus I. und Ihre Lieblichkeit Manuela sowie VVF-Präsident Michél Stocklasa
Ritter Markus I. wurde von Schlossnarren-Präsident Karl-Heinz Sutter erneut zum Ritter geschlagen.

Mit lautstarker musikalischer Unterstützung durch den Fanfarenzug Herrenried-Buch und die „Gugge 2000“ aus Bournemouth (England) läuteten die Embser Schlossnarren am Samstag, dem 11. November 2017, die neue Fasnatsaison ein.

Auch zahlreiche Gäste aus Nah und Fern wurden von Schlossnarren-Präsident Karl-Heinz Sutter im Löwensaal begrüßt. Nach dem Abschiedsvideo mit Höhepunkten aus den letzten zwei Jahren des Ritterpaars Markus I. und Ihrer Lieblichkeit Manuela wurden die beiden nach der Gelöbniserneuerung und dem neuerlichen Ritterschlag erneut als Aushängeschild der Embser Schlossnarren bestellt.
Der alte neue Ritter Markus I. schlug dann auch gleich etliche Veränderungen im Emser Rathaus vor. Stadträtin Angelika Benzer könne doch als Leseoma in den Hohenemser Kindergärten auftreten, die übrigen Stadträte mit der Markierung von Schlaglöchern der Emser Straßen einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen und für das neue Logo wären seiner Ansicht nach Bürgermeister Dieter Egger und Vize Bernhard Amann in Kampfpose die bessere Alternative.

Das Stadtoberhaupt gratulierte den Palasttätschern als „Visitenkarte von Ems“ zu ihrem 25-jährigen Bestehen und dem alten/neuen Ritterpaar zu einer weiteren Amtszeit. Ritter Markus habe nun nochmal zwei Jahre Zeit, seine tollen und vollmundig formulierten Ideen umzusetzen, denn bisher seien nur große Sprüche geklopft worden, so Bürgermeister Dieter Egger mit einem zwinkernden Auge.
Auch Michél Stocklasa, der Präsident des Verbands der Vorarlberger Faschingszünfte und -gilden (VVF) zeigte sich begeistert: „Ich liebe dieses Ritterpaar, seit ich zu einem Galadinner im McDonald‘s eingeladen war.“

25 Jahre Palasttätscher

Im Zuge des Fasnatauftakts feierten die Emser Palasttätscher ihr 25-jähriges Jubiläum. Zur Jubiläumsparty war auch extra die „Gugge 2000“ aus Bournemouth angereist und gab im Löwensaal eine Probe ihres Könnens zum Besten. Bis in den Abend hinein wurde darüber hinaus ein abwechslungsreiches, musikalisches Programm mit Guggen, Fanfaren, Schalmeien oder Line Dancern sowie ein tolles Kinderprogramm geboten.
Seit vielen Jahren zeichnen die Palasttätscher auch für das internationale Monster-Konzert, das am 20. Jänner 2018 bereits zum 24. Mal stattfinden wird, verantwortlich.