Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.10.2017

Alt-Ems: Skulptur zu ersteigern

„Biographie“ – die Skulptur von Marbod Fritsch am Schlossberg.

Seit 22. April diesen Jahres steht inmitten der historischen Burgruine Alt-Ems auf dem Hohenemser Schlossberg die Skulptur von Marbod Fritsch. Sie trägt den Namen „Biographie“ und hat in den letzten Monaten viele Besucher/innen in den Bann gezogen.

Die speziell für den Ort geschaffene Skulptur spiegelt die Geschichte eines Paares wider. Dieses Paar hat eine lange innige Beziehung zueinander, aber vor allem eine sehr starke Beziehung zum Ort Alt-Ems.
Die Herzfrequenzen dieses Paares wurden visualisiert und zwei großen Stahlringen eingeschrieben. Diese Ringe stehen sich leicht angewinkelt gegenüber – an einer einzigen Stelle berühren sich die Spitzen der Zacken. Mit den durch diese Form hervorgerufenen Assoziationen wie „Krone“, „Falle“ oder „Hamsterrad“ treibt der Künstler ein bewusstes Spiel.

Neue Besitzer/in gesucht

Die Skulptur sucht nun eine/n neue/n Besitzer/in. Marbod Fritsch stellt sich in den Dienst der Burgsanierung und stiftet 50 % des Erlöses dem Sanierungsfond des Verkehrsvereins Hohenems, der seit 12 Jahren als Trägerverein der Sanierungsarbeiten fungiert.

Das aktuelle Gebot liegt bei 8.000 Euro. Mitbieten kann jede/r. Wer am Freitag, dem 13. Oktober 2017, um 20 Uhr der/die Bestbietende ist, bekommt den Zuschlag. Geboten werden kann entweder über E-Mail an info@alt-ems.at oder per Telefon unter Tel. 0650/8620586. Der aktuelle Stand des Höchstgebots ist auf www.alt-ems.at ersichtlich.

Im Lokal „Vorkoster“ am Schlossplatz in Hohenems sind zudem zwei Arbeiten des Künstlers zu sehen. Diese nehmen konkret Bezug auf die Skulptur am Schlossberg, sind aber auch als eigenständige Werke lesbar. Jede Arbeit kostet 1.600 Euro. Auch hier stiftet Marbod Fritsch 50 % des Erlöses der Burgsanierung.