A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
24.10.2017

„Wer bin ich?“

Nachkommentreffen 2017

Dieser beeindruckende Film über die außergewöhnliche Geschichte von Nachkommen der Hohenemser jüdischen Gemeinde von Bernhard Seidl läuft kommenden Sonntag, dem 29. Oktober 2017, um 17.30 Uhr auf dem Fernsehsender ARD.

Sie leben heute in aller Welt und kamen im Sommer in Hohenems zusammen, wo vor 400 Jahren die jüdische Gemeinde gegründet wurde. Der Film geht den Fragen nach, wie Erinnerungen Familien über Generationen hinweg prägen, was Familien teilen und was sie trennt, doch die Meisten treibt die Frage um: „Wer bin ich – woher komme ich?“.
Nach und nach zeigt sich bei diesem filmischen Nachkommentreffen, wie stark das Band der Herkunft noch immer ist. Menschen, die ihre Wurzeln neu entdecken, vermuteten bereits, dass da noch mehr sein muss, als sie bislang wussten.