Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
25.07.2017

Firstfeier in der Lustenauer Straße

v. l. Prok. Ing. Jürgen Loacker (Leitung Neubau Wohnbauselbsthilfe), Projektleiter Roland Obrist (Wohnbauselbsthilfe), Bürgermeister Dieter Egger, Geschäftsführer Dipl. BW Erich Mayer (Wohnbauselbsthilfe) sowie die Bauleiter Gökhan Ülker und DI Harald Hutter (Rhomberg Bau)

Die Wohnbauselbsthilfe und Rhomberg Bau luden am Donnerstag, dem 20. Juli 2017, zur Firstfeier eines gemeinsamen Projekts in der Lustenauer Straße 49a und 49b.

Neben den beteiligten Handwerkern waren auch Bürgermeister Dieter Egger, Stadtrat Johannes Drexel, MAS, und Egon Berchtold vom Bürgerservice zugegen, die alle gemeinsam auf die Dachgleiche der hochwertigen Niedrigenergiehäuser anstießen.

Zwei Wohnkörper bieten auf vier Stockwerken Platz für insgesamt neun Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen, die im August 2018 bezogen werden können. Derzeit wird an der langlebigen Eternit-Fassade und dem Fenstereinbau gearbeitet. Nach den Spenglerarbeiten geht es zügig mit dem Innenausbau weiter.

In Verbindung sein

Als verbindendes Element zwischen den beiden Baukörpern dient ein zusammenhängendes Untergeschoß samt Tiefgarage. Auch sonst wird viel Wert auf Verbindungen gelegt: Ein Gemeinschaftsraum soll das „Wir“ und das nachbarschaftliche Miteinander unterstützen. Jede Wohnung verfügt zudem über eine eigene Terrasse oder einen Balkon, welche wiederum die Verbindung nach draußen schafft. Die Planung stammt vom Bregenzer Architekturbüro reitbruggerGAU Architekten ZT.

Nachhaltig

Die Niedrigenergiehäuser werden in Massivbauweise errichtet, sind allesamt barrierefrei und mit Gasheizung sowie kontrollierter Be- und Entlüftung ausgestattet. „Leistbares Wohnen ist heutzutage ein großes Thema. Für uns als Stadt ist es wichtig, dass wir uns darüber Gedanken machen, wie noch mehr qualitativer, leistbarer Wohnraum realisiert wird – Bedarf gibt es genug“, so Bürgermeister Dieter Egger. Die Stadt hat sich für mehrere kleinere Anlagen in einer ähnlichen Größenordnung entschieden.

Dipl.-BW. (FH) Erich Mayer, Geschäftsführer der Wohnbauselbsthilfe, ergänzt: „Wir wollen nicht nur den heutigen Bedürfnissen Rechnung tragen. Durch eine bewusste und nachhaltige Bauweise sichern wir auch die kommenden Generationen ab. Deshalb haben wir uns in der Lustenauer Straße für Niedrigenergie-Häuser entschieden.“

Factbox

  • Bauherr: Wohnbauselbsthilfe, Bregenz
  • Generalunternehmer: Rhomberg Bau GmbH, Bregenz
  • Architekt: reitbruggerGAU Architekten ZT OG, Bregenz
  • Anzahl Gebäude: 2
  • Anzahl Etagen: 4 (E + 3)
  • Grundstücksfläche: 1.740 m2
  • Wohnnutzfläche: ca. 1.359 m²,
  • Wohnungen: 19
  • Wohnungsgrößen: 2-Zimmer-, 3-Zimmer-, 4-Zimmer-Wohnungen
  • Parkierung: 19 TG-Stellplätze und 2 Abstellplätze, Fahrradraum
  • Fertigstellung: August 2018
  • Besonderheiten: Niedrigenergiehaus, Massivbauweise, barrierefrei, jede Wohnung mit Terrasse ausgestattet, Gasheizung, kontrollierte Be- und Entlüftung, zusammenhängendes Untergeschoß samt Tiefgarage