Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.04.2017

Kinder- und Jugendbeteiligung „im Brühl“

Können ordentlich zupacken – die Jugendlichen der OJAH.
Familieplus-Logo

Das Team des Vereins Offene Jugendarbeit Hohenems (OJAH) hat kürzlich ein neues Beteiligungsprojekt in der Siedlung „Im Brühl“ gestartet.

In die Umgestaltung des Gemeinschaftsraumes in der Siedlung wurden motivierte Kinder und Jugendliche aus der Siedlung einbezogen. Am Samstag, dem 8. April, wurde bereits am Morgen mit der kreativen Gestaltung des Raums begonnen. Vorangehende Treffen und Besuche des OJAH-Teams machten deutlich, dass die Nutzung des Raums ein Wunsch der Jugendlichen und Anwohner/innen der Siedlung ist. Zuerst wurde er ausgeräumt und geputzt. Anschließend machte sich das OJAH-Team mit Freiwilligen auf die Suche nach neuen Möbeln, die den Raum zu neuem Leben erwecken sollten. Bei der Auswahl durften die Kinder und Jugendlichen nicht nur mitsprechen, sondern sie durften entscheiden und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Nach einem gemeinsamen, von der OJAH vorbereiteten Mittagessen, konnte mit dem Malen und dem Einrichten begonnen werden. Der Raum war nach 12 Stunden nicht mehr wiederzuerkennen. Neue Farben, neue Möbel und der Charakter der unterschiedlichsten Kinder und Jugendlichen machen aus dem Gemeinschaftsraum eine Wohlfühloase zum Entspannen, Spielen und vielem mehr! Durch das Miteinander verschiedenster Altersgruppen und dem gemeinsamen Ziel konnte etwas wirklich Tolles geschaffen werden.

Angebot in der Siedlung zweimal monatlich

Die OJAH empfindet die Arbeit innerhalb der Siedlung als sehr wichtig, wertvoll und aktuell. Der Raum wird nun zweimal im Monat für Kinder und Jugendliche von der OJAH bespielt. In der monatlichen Teamsitzung wird gemeinsam das Monatsprogramm geplant.

Eine Kooperation der Stadt Hohenems mit der Vogewosi, der Wohnbauselbsthilfe sowie dem IfS Wohnen (Kompetenzstelle Siedlungsarbeit).