Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.08.2017

Entwicklungskonzept Schuttannen gestartet

Die Arbeitsgruppe tagte im Feuerwehrhaus.
Naturvielfalt in Hohenems
e5

Im Juli wurde seitens der Stadt Hohenems das landschaftliche Entwicklungskonzept Schuttannen gestartet.

Das vielfältige Berggebiet unterliegt zahlreichen unterschiedlichen Nutzungen. Neben der Alp-, Forst- und Jagdwirtschaft finden sich hier Gastronomiebetriebe, Ferienhäuser sowie verschiedene Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Damit trägt Schuttannen wesentlich zur Naherholung der Hohenemser/innen bei. Gleichzeitig beherbergt das Gebiet zahlreiche Lebensräume für die hier typische und zum Teil seltene Tier- und Pflanzenwelt, welche es ebenso zu erhalten gilt.

„Es ist daher notwendig, die verschiedenen Interessen gut aufeinander abzustimmen und eine behutsame Entwicklung dieses Naherholungsgebietes zu gestalten“, so Bürgermeister Dieter Egger.

Das Ziel des Entwicklungskonzepts ist die bestmögliche Entflechtung der Nutzungen und das Abstecken möglichst konkreter Grenzen sowie die Formulierung verbindlicher Ziele und Maßnahmen. Im Vorfeld wird mit wichtigen Akteur/innen, die das Gebiet kennen, gesprochen.

„Die Mitglieder dieser nun sehr motivierten Arbeitsgruppe werden gefordert sein, dieses Naturjuwel gemeinsam für unsere Nachkommen zu erhalten – mit dem Ziel, binnen eineinhalb Jahren ein Nutzungskonzept für dieses Gebiet zu erarbeiten, das die unterschiedlichen Interessen von Naturschonung, Nutzung und Tourismus ermöglicht!“, so Umweltstadtrat Günter Mathis.

Begleitet wird das Entwicklungskonzept durch die Arbeitsgemeinschaft pulswerk GmbH, dem Beratungsunternehmen des österreichischen Ökologie-Instituts, Raumplaner Georg Rauch und Biologe Georg Amann.