A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
01.06.2017

Bio-Abfälle in der Wohnung kompostieren? – Wurmfarm!

Wurmkiste
sauberes hohenems
e5 Logo

Sie haben es satt, für die Entsorgung des Biomülls Geld zu bezahlen? Sie brauchen hochwertigen Dünger für Topfpflanzen oder das Gemüsebeet? Sie suchen nach pflegeleichten Haustieren, die nicht jeder hat? Mit einer Wurmkiste können Sie ohne viel Mühe Küchenabfälle in Kompost verwandeln. Ein Garten ist nicht nötig. Dazu wird eine hohe Dichte an Kompostwürmern benutzt, um die Abfälle aufzufressen. Kompostwürmer sind spezielle Regenwürmer, die sich auf das schnelle Verwerten von organischem Abfall spezialisiert haben. Wurmkompostsysteme für den Innenbereich sind ganzjährig nutzbar – egal ob in der Garage, im Keller oder in der Küche – mit so einer kleinen Farm ist es möglich, das ganze Jahr über seine Bioabfälle zu wertvollem Kompost zu verarbeiten.

Besser gesagt „verarbeiten zu lassen“!

Die fleißigen Bewohner arbeiten nämlich unermüdlich das ganze Jahr über in der Box. Wurmfarmen (auch Wurmkisten genannt) sind sehr pflegeleicht, nehmen kaum Platz weg und riechen bei richtiger Hand- Handhabung wie der Boden des Regenwaldes, außerdem sind sie ausbruchsicher. Es gibt fixfertige Systeme inklusive Würmer zu kaufen oder auch Anleitungen zum Selberbauen im Internet. Wenn die Farm selbst gebaut wird, können die Würmer auch separat bestellt werden. Im Handel sind bereits verschiedenste Modelle erhältlich, die auch optisch ansprechend sind. Mit der Eigenkompostierung leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, da dadurch der wertvolle Bio-Rohstoff vor Ort wiederverwendet wird, anstatt energieaufwändig transportiert zu werden.