Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.10.2017

Volkschüler/innen erhalten Lichtersets

Auf Initiative des gebürtigen Hohenemsers Harry Neyer durften sich die Hohenemser Volksschüler/innen, die in diesem Schuljahr ihre Fahrradprüfung ablegen werden, über nagelneue Lichtersets freuen.

Neyer ist Mitarbeiter der Firma Intersport in Rankweil. Nach einer Werbeaktion des Unternehmens blieben einige dieser Sets übrig, was ihn auf die Idee brachte, diese den Hohenemser Volksschulen zur Verfügung zu stellen. Da die Schüler/innen nach erfolgreich abgelegter Fahrradprüfung selbst und ohne Begleitung in die Schule radeln dürfen, ist diese Aktion ein wichtiger und begrüßenswerter Beitrag für den sicheren Schulweg.

Übergabe an die Volksschulen

Am vergangenen Mittwoch, dem 27. September 2017, war es dann schließlich soweit: Im Beisein von Bürgermeister Dieter Egger, Bildungsreferentin Mag. Christine Jost, Direktor Christof Jagg (VS Markt) sowie den Klassenlehrerinnen Martina Jaritz, Kerstin Wehinger (VS Herrenried) und Birgit Jagg (VS Reute) übergab Neyer die Lichtersets an die Hohenemser Volksschulen. Auch die Schüler/innen zeigten sich sichtlich begeistert.

„Wir freuen uns sehr über diese tolle Aktion, die Herr Neyer und die Firma Intersport hier initiiert haben. Im Namen der Stadt Hohenems wünsche ich allen Viertklässlerinnen und Viertklässlern viel Erfolg bei der Fahrradprüfung und viel Spaß mit ihren neuen Lichtersets“, zeigt sich Bürgermeister Dieter Egger erfreut.

Rund 200 Schüler/innen werden ausgerüstet

Beinahe 200 Schüler/innen legen im heurigen Schuljahr 2017/2018 ihre Fahrradprüfung ab: 101 sind es in der Volksschule Markt, 79 in der Volksschule Herrenried und 8 in der Volksschule Reute.