Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.05.2017

Kaffee- und Teekapsel

sauberes hohenems
e5 Logo

Im Rahmen der Problemstoffsammlung gibt es auch die Möglichkeit, gebrauchte Kaffee- und Teekapseln fachgerecht und kostenlos zu entsorgen, statt einfach in den Restmüll zu werfen.

Abgabetermine im Werkhof, Kernstockstraße 12a, sind jeweils samstags in geraden Kalenderwochen von 8.30 bis 11.30 Uhr.

Ein Container mit den gesammelten Kapseln und Tabs wird dann mittels Sammeltransportlogistik zum Tiroler Familienbetrieb Höpperger gebracht, wo die Trennung des Aluminiums von Kaffee- und Teerückständen durchgeführt wird.

Aluminium ist ein wertvoller Rohstoff, der unendlich oft recycelbar ist. In Aluminiumhütten wird das gewonnene Aluminium für die Produktion neuer Aluminium-Produkte verwendet. Dabei werden nur noch 5 % der Energie benötigt, die bei Verwendung von neuem Aluminium eingesetzt werden müsste. Auch Kaffee- und Teesud werden sinnvoll verwertet: Die enthaltene Energie wird über Fermentation zu hochreinem Biogas umgewandelt, welches als alternativer Energieträger verwendet wird.

Verwendung nicht zu empfehlen

Die Nutzung von Kaffee und Tee aus Kapseln und Tabs aus Aluminium ist aus ökologischer Sicht nicht empfehlenswert. Beim Abbau des Aluminiums kommen giftige Stoffe zum Einsatz, die negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Weiterverarbeitung verbraucht außerdem enorme Mengen an Energie. Ein weiteres Problem ergibt sich bei der Entsorgung: Da die benutzten Kapseln eine Kombination aus Altmetall und Biomüll darstellen, sollten sie als Verbundstoff im Restmüll landen und da bei jeder einzelnen Tasse eine Kapsel anfällt, summiert sich der dadurch verursachte Restmüll zu einer enormen Menge.

Nachhaltiger ist der Kaffee- und Teegenuss mit Filter oder Beutel. Wenn aber nicht auf den Kaffee oder Tee aus der Kapsel verzichtet werden kann, sollte zumindest auf eine sachgerechte Wiederverwertung geachtet werden.