A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.08.2017

Abfälle sind nicht gleich Abfälle!

Kompost
sauberes hohenems

Grundsätzlich dürfen alle pflanzlichen und tierischen Stoffe auf den Kompost.

Je vielfältiger die Stoffe, desto schneller verrotten sie und je besser ist der fertige Kompost. Eine gute Mischung macht’s! Am günstigsten ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen kohlenstoffhaltigen und stickstoffhaltigen Materialien. Stickstoff ist enthalten in Haaren, Federn, Grünabfällen, Fallobst, Küchenabfällen und Mist. Viel Anteil an Kohlenstoff haben dagegen Holzabfälle (Baum und Strauch), Stroh und Herbstblätter.

Wenn alles passt, werden die organischen Materialien im Inneren des Komposts von wärmeliebenden Mikroorganismen mit dem Einfluss von Sauerstoff zerlegt.

Drei wichtige Faktoren sind dafür bestimmend: richtige Zusammensetzung, richtige Feuchtigkeit, ausreichende Luftversorgung.

Für weitere Informationen wird die „Kompostfibel – Richtig kompostieren im Hausgarten“, die im Umweltreferat erhältlich ist, empfohlen.

Eine Vergleichsübersicht finden Sie im Dokument im Anhang, das Sie als PDF herunterladen können.

Dokumente